Symbol, großes Bild zeigen

Kommissar Marthaler (Matthias Koeberlin, l.) und seine Kollegen (Tim Seyfi, Alice Dwyer) versuchen, in den Erotik-Club Sterntaler vorzudringen, Bild: ZDF

11.09.17, 20:15, ZDF: Kommissar Marthaler: Die Sterntaler-Verschwörung (D 2017)

Fernsehfilm der Woche: TV-Premiere mit unserem Alumni Matthias Koeberlin in der Hauptrolle als Kommissar Marthaler, André Hennicke als Axel Rotteck und Monika Anna Wojtyllo als Anita Wozniak- noch bis zum 10.12.2017 in der ZDF-Mediathek

Matthias Koeberlin in der Hauptrolle als Kommissar Marthaler, André Hennicke als Axel Rotteck und Monika Anna Wojtyllo als Anita Wozniak

In einem Hotelzimmer im Bahnhofsviertel wird die Leiche einer Unbekannten gefunden. Sie wurde mit einem gezielten Schuss ins Auge brutal getötet. Zufall oder symbolischer Akt?
Bevor Marthaler und der Forensiker Carlo Sabato von der Spurensicherung weitere Abklärungen machen können, tauchen der arrogante LKA-Beamte Axel Rotteck und sein junger Kollege Daniel Fichtner am Tatort auf und nehmen Marthaler den Mordfall ohne Angabe von Gründen aus der Hand. Charlotte von Wangenheim, die neue Chefin der Mordkommission, bestätigt Marthaler und seinem Team, dass sie keinerlei Befugnis haben, weiter zu ermitteln. Stattdessen soll Marthaler den plötzlichen Tod eines hessischen Landtagsabgeordneten untersuchen.
Freiherr Baron von Münzenberg hat in seinem herrschaftlichen Schloss seinem Leben ganz offensichtlich selbst ein Ende gesetzt – mit einem Jagdgewehr. Warum? Gehörte das kinderpornographische Material, das bei ihm gefunden wurde, tatsächlich Baron von Münzenberg oder wurde es dem Politiker untergeschoben?
Marthaler ignoriert die Vorgaben seiner Chefin und ermittelt gemeinsam mit seiner neuen Kollegin Sarah Jonas und den Kollegen Kai Döring, Manfred Petersen und Carlo Sabato im Mordfall der unbekannten Toten. Dabei verdichten sich die Hinweise auf eine Verschwörung in Polit-und Wirtschaftskreisen, die die Hotel-Leiche in Verbindung mit dem toten Baron bringt. (ZDF)

… eine atmosphärische Inszenierung, der die Balance zwischen lauten und leisen Szenen gelingt: Der neue Krimi aus der ZDF-Reihe ist solide, spannend, kurzweilig und punktet mit einem starken Ensemble., Volker Bergmeister, tittelbach.tv, mehr

Mediathek

© Filmuniversität 2017


Logo Filmuniversität