Inga Selck

Inga Selck studierte Medienwissenschaft und Soziologie in Siegen und Bonn. 2007 erhielt sie für ihre Bachelorarbeit "Das Eigene und das Fremde - Identitätskonstruktionen von Migranten im Deutschen Film" eine ehrenvolle Auszeichnung für hervorragende Bachelorarbeiten im Rahmen des Siegener Studienpreises der Sozialwissenschaften. 2011 schloss sie den Masterstudiengang "Medienwissenschaft/Media Studies" an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit einer Arbeit zu Migration und Dokumentarfilm ab.

Nach ihrem Studium war sie Redakteurin und Produktionsleiterin für die NRW Film- und Kulturmagazine choices, trailer und engels. Seit Februar 2012 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Geschichte des dokumentarischen Films in Deutschland 1945-2005" unter der Leitung von Prof. Dr. Ursula von Keitz. Inga Selck promoviert zum Thema "Landwirtschaftlicher Dokumentarfilm".

Fachgebiet

Theorie und Geschichte des Dokumentarfilms, Landwirtschaftlicher Dokumentarfilm, Migration und Kino, documentary ethics

Raum 2302, Telefon 0331 6202-253

i.selck@filmuniversitaet.de

© Filmuniversität 2016


Logo Filmuniversität