Unser MA Reel können Sie hier sehen!

Link zum Making Of von "Mascarpone", welcher in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Animation entstand.

Informationen zum MA Szenografie/Production Design und  dem neu entstehenden Schwerpunkt VIRTUAL ENVIRONMENTS finden Sie hier.

Masterstudiengang Szenografie/Production Design

Ab dem Wintersemester 2017/18 wird der Studiengang Szenografie mit den Studienschwerpunkten Production Design (Beschreibung: hier) oder Virtual Environment (Beschreibung: hier) angeboten werden.
(vorbehaltlich der Genehmigung durch das MWFK)

MASTER-STUDIENGANG SZENOGRAFIE/PRODUCTION DESIGN


Der Masterstudiengang  SZENOGRAFIE/PRODUCTION DESIGN bietet den Studierenden eine auf dem Bachelorstudium aufbauende Vertiefung ihrer künst­lerischen Handschrift mit dem Ziel, dass die/der Studierende auf künstlerisch und beruflich erfolgreiche Weise selbstständig als Szenograf tätig sein kann. Dazu gehört auch die Fähigkeit, die Bedeutung von Medien in Kultur und Gesellschaft zu reflektieren und sich als mündige/r Partner/in im Produktionsteam zu integrieren.

In der wissenschaftlichen Diskussion befassen Sie sich zudem mit geschichtlichen, kulturellen, und geisteswissenschaftlichen Fragestellungen zur filmischen Gestaltung. Rechtliche und unternehmerische Aspekte der Szenografie finden ihre Anwendung in zahlreichen studiengangsübergreifenden künstlerischen Projekten.

Das Studium ist praxisbezogen und interdisziplinär ausgerichtet und sieht unter anderem die Realisierung von unterschiedlichen Filmprojekten vor. Sie kombinieren dabei die selbstständige künstlerische Entfaltung mit der professionellen Arbeit im Team.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Das Studium wird mit dem Grad Master of Fine Arts (M.F.A.) abgeschlossen.

zur Bewerbung geht's hier...

zurück

MASTERSTUDIENGANG SZENOGRAFIE/VIRTUAL ENVIRONMENTS


Der Schwerpunkt VIRTUAL ENVIRONMENTS  richtet sich an Absolventinnen und Absolventen eines künstlerisch, medienorientierten Studiums, z. B. Szenografie, Cinematography, Animation sowie an alle Absolventinnen und Absolventen künstlerischer Studiengänge, welche ihre fundierten Kenntnisse in der 2D- und 3D – Bildbearbeitung vertiefen und für den Bereich Film-Szenografie erweitern wollen.

Insbesondere soll mit Hilfe von konzeptioneller und praktischer Zusammenarbeit aller Studierender des Studiengangs Production Designs die Möglichkeiten der gemeinsamen Entwicklung von Filmprojekten von der Previsionalisierung bis hin zum abgeschlossenen Postproduktionsprozess trainiert werden.

Sie erlernen Konzeption, Entwicklung, Organisation und Produktion visueller Effekte und virtueller Umgebungen für fiktionale und non-fiktionale Kurz- und Langfilme, Werbefilme, etc. unter Verwendung digitaler Compositing - Techniken.

Neben der Vermittlung des technischen und künstlerischen Know How wird die praktische Umsetzung des Erlernten in studiengangsübergreifenden Projekten durch praxiserfahrende Lehrkräfte begleitet.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Das Studium wird mit dem Grad Master of Fine Arts (M.F.A.) abgeschlossen.

zur Bewerbung geht's hier...

Kommentare:

„Wir freuen uns über einen in seiner Spezialisierung einzigartigen VFX Studiengang in Berlin/Brandenburg. Das war wirklich überfällig. Wir  - RISE  - werden die Filmuni bei dem Vorhaben tatkräftig unterstützen. Ganz, ganz großartig!
                                Florian Gellinger, Visual Effects Supervisor 
                                RISE | Visual Effects Studios Berlin

„Es freut mich sehr, daß es an der Filmuniversität  Potsdam - Babelsberg  bald einen Studienschwerpunkt  im Bereich VFX - den M.F.A. Virtual Environment -  gibt. Gerne unterstütze ich diese Arbeit.“
                                Manfred Büttner, VFX Supervisor - VFX Producer
                                ARRI Media GmbH, Berlin

„Ich finde es hervorragend, dass die Filmuniversität  Potsdam-Babelsberg diesen Studienschwerpunkt  aufbaut. Virtual Sets sind absolut unumgänglich in einer modernen Filmproduktion.
Innerhalb meiner mehr als 25-jährigen Tätigkeit im VFX Bereich habe ich mich seit langer Zeit mit dem Thema auseinandergesetzt und in vielen unserer Filme, wie z.B. “2012” und “Independence Day: Resurgence” praktisch umgesetzt. In der Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen ist mir immer wieder aufgefallen, dass leider oft zu wenig Erfahrung oder auch Respekt vor der Planung von virtuellen Sets vorhanden war.
Wunderbar, dass Ihr das ändert. Alles Gute für den Start des Studienschwerpunktes!“
                    Marc Weigert, Producer,VFX supervisor, 2nd unit director
                    Uncharted Territory, Los Angeles

zurück

© Filmuniversität 2016


Logo Filmuniversität