Filmuni-News

Cannes verleiht Gütesiegel

Aus Deutschland ist "Enfant terrible" unter den ausgezeichneten Filmen. Filmuni-Professor Hubertus Rath war verantwortlich für die Tonmischung.

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)

Die Corona-Krise hat auch vor dem wohl wichtigsten Filmfestival der Welt nicht halt gemacht: Die 73. Edition des Festival de Cannes wurde abgesagt. Stattdessen hat die Festivalleitung nun 56 Filme - ausgewählt aus 2.067 Einreichungen - vorgestellt, die dieses Jahr mit dem Gütesiegel „Cannes 2020“ in die Kinos und Festivals kommen sollen.
Unter den Empfehlungen ist auch ein deutscher Beitrag: Der Film "Enfant Terrible" von Oskar Roehler erzählt Episoden aus dem Leben von Regielegende Rainer Werner Fassbinder, der am 31. Mai 75 Jahre alt geworden wäre (zum Trailer). Kinostart ist der 1. Oktober 2020.

Wir freuen uns für das Team und in diesem Fall besonders für Hubertus Rath, Professur für Tonmischung und Tondramaturgie an der Filmuni, der  für die Tonmischung verantwortlich war. Fabian Schmidt, im Studiengang Filmkulturerbe zur Promotion eingeschrieben, zeichnete für den Dialogschnitt verantwortlich.