Angebote freies Studium Alumni-News

Internationales Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte 2021

Zwei der insgesamt drei Preise gehen an Alumni.

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)
(v.l.) Maria Speth, Festivalleiterin Andrea Kuhn und Christoph Eder, © Nuremburg International Human Rights Film Festival (NIHRFF), Foto: Steffen Kirschner

07.10.2021 - Beim erstmals hybrid abgehaltenen Internationalen Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte wurden gestern Abend die Preise vergeben.

"Herr Bachmann und seine Klasse" (D 2021) in der Regie unsrerer Alumna  Maria Speth (Regie 2002) – Buch Maria Speth und Reinhold Vorschneider, zusätzliche Kamera Johannes Waltermann (Kamera 2014) - setzte sich in der Gunst des Publikums gegen die Konkurrenz durch und gewann den mit 1.000 Euro dotierten Publikumspreis für den beliebtesten Film aus den Sektionen Wettbewerb und Forum. Trailer

Den Preis der Open Eyes-Jugendjury gewann unser Alumnus Christoph Eder (MA Medienwissenschaft 2016) für "Wem gehört mein Dorf?" (D 2021, besonders wertvoll). Die von einer Jury aus Schülerinnen und Schülern vergebene Auszeichnung ehrt einen Film, der sich am besten für die Menschenrechtsbildung an Schulen eignet. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und wird von der Stabilo International GmbH gestiftet. - Trailer

zum Festival