Filmuni-News

Masterclass Artistic Research

Der erste GLOBE PLAYHOUSE Preis, gestiftet vom dem Kuratorium der Filmuniversität Babelsberg, ging an das Projekt „She was funny".

Mit dem Countdown zur Eröffnung der Ausstellungen in experimentellen VR Räumen wurde die Masterclass Artistic Research GLOBE PLAYHOUSE: EXPANDED ANIMATION WORLDS im Sinne eines „Open End“ Formats, am Freitag, den 18.09.2020 als innovatives Online-Format der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF frei nach dem Szenario: „Die Erde vom Mond aus gesehen“ abschließend gefeiert.

Der erste GLOBE PLAYHOUSE Preis, gestiftet vom Kuratorium der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und verliehen durch den Vizepräsidenten der Filmuni Prof. Dr. Jens Eder, ging an das Projekt „She was funny“ von Antuanette Loo (Universidad Peruana de Ciencias Aplicadas Lima, Peru), Dennis Hoffmann (Hochschule für Künste Bremen), Anna Makarova, (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF), Monika Masłoń (Strzemiński Academy of Fine Arts in Łódź, Polen), Jurgen Meekel (Wits University Johannesburg, Südafrika), Irina Rubina (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF) und Afegbua Malik (Professional Artistic Researcher, Nigeria). Das Team wurde betreut von den Mentorinnen Ruah Edelstein und Masha Vasilkovsky, die mit Unterstützung von Gendermitteln der Filmuniversität zur Masterclass eingeladen werden konnten. Beide arbeiten als Künstlerinnen und Animatorinnen in dem von ihnen gegründeten Studio LUMEN ANIMAE und sind Dozentinnen am CalArts, Los Angeles, USA.

Vom 9.-18. September hatte der künstlerische Leiter Prof. Frank Geßner unterstützt von Fee Altmann vom Institut für künstlerische Forschung im Rahmen der Filmuni Summer School zur hochkarätigen Masterclass eingeladen. Die Veranstaltung wurde von einem breit angelegten internationalen 4-tägigen Symposium mit Gesprächen, Keynotes, 24 Video-Impulspräsentationen, Sneak Previews und einem finalen Konzert begleitet. In der Einheit von Theorie und Praxis konnten insgesamt fast 100 Teilnehmer*innen, Expert*innen und Speaker*innen aus 5 Kontinenten auf diversen Online-Plattformen künstlerisch-forschend in virtuellen 360° Welten recherchieren und arbeiten. Um das legendäre MIR Spacelab und die Villa Rotonda entfalteten die Teilnehmer*innen des 6-tägigen „Play Jam Workshops“, betreut von 14 Mentor*innen, einem technisch-künstlerischen sowie kreativen Produktions-Team der Filmuniversität Babelsberg ihre Ideen schrankenlos in der Medienarchitektur der Kugelform des Erzählraums. Am letzten Tag präsentierten alle Teilnehmer*innen im künstlerischen Wettstreit ihre Konzepte und Prototypen individuell und in Gruppen und wählten daraus ihre Gewinner*innen im Hinblick auf künstlerische Originalität, Qualität und Nachhaltigkeit.

Die Masterclass Artistic Research ist eine Veranstaltung der Filmuni Summer School. Sie wurde gefördert des DAAD, ZeM, S+T+ARTS und der Filmuniversität/Genderförderung.

Folgen Sie der Filmuni Summer School auf Facebook, Instagram und YouTube.