Dipl.-Regisseur Daniel Abma



Dipl.-Regisseur Daniel Abma

1Room 1408Tel: 0331.6202-233Send an E-Mail

Akademischer Mitarbeiter im Studiengang Regie

Daniel Abma wurde 1978 in den Niederlanden geboren. Er zog nach seinem Studium der Grundschulpädagogik nach Berlin und arbeitete dort zunächst als Medienpädagoge. Anschließend absolvierte er sein Regiestudium an der Filmuniversität Babelsberg in Potsdam. Sein erster abendfüllender Dokumentarfilm NACH WRIEZEN (2012) über die Resozialisierung junger, männlicher Strafgefangener in Brandenburg wurde auf verschiedenen Filmfestivals (z.B. IDFA, DOK Leipzig) präsentiert und gewann mehrere Preise, darunter den renommierten Grimme Preis. Sein zweiter Film TRANSIT HAVANNA (2016) über Kubas sexuelle Revolution für Trans*–Menschen wurde weltweit auf über 50 Filmfestivals gezeigt und mit verschiedenen Publikums- und Jurypreisen ausgezeichnet. Zudem lief er in den Niederlanden und Deutschland im Kino sowie international im Programm verschiedener Fernsehsender.

Daniel macht beobachtende, personenbasierte Dokumentarfilme über soziale Themen. Des weiteren arbeitet er freiberuflich als Medienpädagoge, leitet Workshops und hält Vorträge über das Fachgebiet Dokumentarfilm.

Filmographie: (Auswahl)

  • Transit Havanna – 2016 – 86 min – doc
  • Holanda del Sol – 2013 – 45 min – doc
  • Nach Wriezen – 2012 – 88 min – doc
  • Gabriella und die Jungs aus Gold – 2011 – 45 min – doc
  • Hannes über Papas and Power Ranger – 2011 – 28 min – doc
  • Offiziell Inoffziell – 2010 – 11 min – doc
  • Lothar Erdmann – 2010 – 13 min – doc