Prof. Ulrich Reuter


Prof.
 Ulrich Reuter

1Room 4210Tel: 0331.6202-313Send an E-Mail

Professor für Filmmusikkomposition

Geboren 1966 in Bamberg, studierte Ulrich Reuter zunächst Schulmusik an der Hochschule für Musik Würzburg, später Filmmusik an der Filmakademie Baden-Württemberg/Ludwigsburg. Seit 1996 ist er als Komponist für Kino und TV tätig und hat entsprechend zahlreiche Produktionen unterschiedlicher Genres bzw. Formate mit Musik ausgestattet. 

FACHGEBIET

Filmmusikeinsatz und -Komposition 

Lehr/Forschungsinteressen: 

  • psychologische / dramaturgische Effekte im Verhältnis von Musik zu Film 
  • aktuelle Entwicklungen in musikalischer Ästhetik und Stilistik in unterschiedlichen Bewegtbildmedien 
  • Weiterentwicklung der für den kreativen Prozess nützlichen Terminologie zu Funktionen und Charakter von Musik


Weitere Lehre/Veröffentlichungen

Lehrauftrag für Filmmusik an der Musikhochschule München (bis 2005). Filmmusikkurse/Workshops für EFIFF in Gauting,an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn-Bartholdy" in Leipzig, und an der Hochschule für Musik Würzburg. Vorträge bei Audio-Fachtalks Internationale Funkausstellung Berlin 2008 und bei den Filmmusiktagen Sachsen-Anhalt (Halle) 2009. Gastdozent an der Filmakademie Baden-Württemberg. Kreativstudio der Berliner Philharmoniker 2014. Workshop bei "Europäisches Musikautorenstipendium der GEMA" in Dresden 2014. Veröffentlichungen zu Filmmusik in „Klassiker der Filmmusik“ (Reclam) und „Kinder, Kunst und Kino“ (Kopaed).  

Projekte (Auswahl - eine aktuelle Liste findet sich unter www.uli-reuter.de):  

  • Beuys Dokumentarfilm, Kino, R: Andres Veiel P: Zeroone Film 2016 Musik gemeinsam mit Damian Scholl
  • Spreewaldkrimi: Spiel mit dem Tod, Krimi ZDF, R: Christian Görlitz P: Aspekt Telefilm 2015/16
  • Donaukind-Fluss des Lebens, Drama ZDF R: Torsten C. Fischer P: Schiwago Film 2014
  • Ein todsicherer Plan, Krimi ARD/SWR R: Roland Suso Richter P: Maran Film 2013
  • Der Kaktus, Komödie BR/ARD R: Franziska Buch P: Wiedemann und Berg 2013
  • München 72 - das Attentat, Drama ZDF, R: Dror Zahavi P: Teamworx 2011/12
  • Polizeiruf 110: "Fremde im Spiegel", Krimi ARD/RBB, R: Ed Herzog P: DokFilm 2010
  • Die Zeit der Kraniche, Drama MDR/ORF/Degeto, R: Josh Broecker P: Cinecentrum 2010
  • Rosannas Tochter, Drama BR/ARD/Degeto, R: Franziska Buch P: Teamworx 2009
  • Tatort Münster: Tempelräuber, Krimi WDR, R: Matthias Tiefenbacher P: Filmpool 2009
  • Der Tote im Spreewald, Krimi ZDF, R: Christian von Castelberg P: Aspekt Telefilm 2009
  • Die Drachen besiegen, Drama BR, R: Franziska Buch P: Ziegler Film 2008/09
  • Die Freundin der Tochter, Drama NDR, R: Josh Broecker P: Sperl + Schott, Oberon 2008
  • Polizeiruf 110: Verdammte Sehnsucht, Krimi RBB, R: Bodo Fürneisen P: Antaeus Film 2008
  • Das Wunder von Berlin, Event Movie ZDF, R: R. S:Richter, P: Teamworx 2007
  • Tatort Münster: das zweite Gesicht, Krimi, WDR/ARD, R: T. Trageser, P:Müller und Seelig 2006
  • Pest-die Rückkehr, Katastrophenfilm-Zweiteiler, RTL, R: N.Stein, P: Zeitspung Köln 2001 
  • Commissario-Brunetti-Reihe: Venezianische Scharade, Krimi, ARD, R:C.v.Castelberg, P:Trebitsch 00 
  • Straight Shooter, Thriller, Kino, R: Thomas Bohn, P: Senator/Perathon Film 1998/99 
  • Sara Amerika, Erzählung, Kino, R+P:R.S.Richter 1998 
  • Die Bubi Scholz Story, Drama - Zweiteiler, R:R.S.Richter, P: MTM 1998 
  • 14 Tage lebenslänglich, Thriller, Kino, R: Roland Suso Richter, P: Helkon 1996

Preise

Deutscher Fernsehpreis „beste Musik“  (nominiert 1997, gewonnen 2009), Deutscher Musikautorenpreis Kategorie "Komposition Film- und Fernsehmusik“ 2011, Hauptpreis (Förderpreis) bei der Europäischen Filmmusik-Biennale Bonn 1997.