Ausstellung | Montagelabor | Kolloqium zu Waltraut Pathenheimer

Datum / Dauer:
17. December - 17. February 2016
Time:
17:42 - 19:00

Ausstellung | Montagelabor | Kolloqium zu Waltraut Pathenheimer

 


AUSSTELLUNG, ZeM:
17. Dezember 2016 - 17. Februar 2017
Pathenheimer: Filmfotografin. DEFA Movie Stills kuratiert von Anna Luise Kiss und Dieter Chill.
Ort: Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften Potsdam.


MONTAGELABOR  | AUSSTELLUNG, Filmuniversität:
FREITAG, 27. Januar 2017, 16:00h.
Pathenheimer im Montagelabor.
Ausstellungseröffnung zu Montage als Analyseverfahren von Susanne Foidl und Studierenden des Studiengangs Montage.
Ort: Jurte, Atrium der Filmuniversität.


KOLLOQUIUM | im ZeM und Filmuniversität:
SAMSTAG, 28. Januar 2017, 10 - 18h.

Film Still-Stand Bild
Vorträge von Stefanie Grebe (Fototheoretikerin und Fotografin), Katja Pratschke und Gusáv Hámos (Medienkünstler und Autoren). Ausgangspunkt der Vorträge bilden jeweils Führungen durch die Ausstellungen Pathenheimer: Filmfotografin. DEFA Movie Stills (ZeM) und Pathenheimer im Montagelabor (Filmuniversität).

Orte: Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften Potsdam und Jurte, Atrium der Filmuniversität.

 

Ausstellung  | Montagelabor | Kolloqium zu Waltraut Pathenheimer

AUSSTELLUNG | ZeM:
17. Dezember 2016 - 17. Februar 2017
Pathenheimer: Filmfotografin. DEFA Movie Stills

Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften
2016 initiierten Dieter Chill und Anna Luise Kiss ein Forschungsprojekt zur ersten weiblichen Standfotografin des DEFA-Studios für Spielfilme. Statt Reproduktionen der inszenierten Filmbilder zu schaffen, gelang es Waltraut Pathenheimer deren Aussage auf einzigartige Weise (stand)fotografisch zu verdichten. Eine Auswahl des auf diese Weise entstandenen, bisher noch nie im Zusammenhang gezeigten künstlerischen Werkes wird aktuell im Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaften in der Ausstellung „Pathenheimer: Filmfotografin DEFA Movie Stills“ präsentiert.


MONTAGELABOR | AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG, Filmuniversität:
FREITAG, 27. Januar 2017, 16:00 Uhr
Pathenheimer im Montagelabor

Jurte, Atrium der Filmuniversität
Ausgehend von dem wissenschaftlichen Forschungsprojekt, haben Susanne Foidl und Anna Luise Kiss Studierende des Studiengangs Montage zu einem künstlerischen Forschungsansatz inspiriert: Im Rahmen des Lehrforschungsseminars „Pathenheimer im Montagelabor“ setzten sich die Studierenden mit einer Auswahl von Standfotografien von Waltraut Pathenheimer und den entsprechenden Filmen auseinander. Dabei entstanden Arbeiten u.a. zu der Frage, wie das Spezifische im Werk der Fotografin sichtbar gemacht werden kann, sowie zu den Unterschieden in der Raumkonstruktion und Figurenrepräsentation von Fotografie und Film. Künstlerische Bildstrategien und Montageprozesse werden aufgedeckt, visualisiert und im Medium selbst erfahrbar gemacht. Vom 27. Januar bis 26. Februar 2017 sind die im Montagelabor entstandenen Arbeiten im Atrium der Filmuniversität zu sehen.

Susanne Foidl und Anna Luise Kiss erhielten für das künstlerische (Lehr-)Forschungs-Konzept „Pathenheimer im Montagelabor“ im Juli 2016 den Förderpreis künstlerischer Forschung der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.


KOLLOQUIUM |ZeM und Filmuniversität:
SAMSTAG, 28. Januar 2017, 10-18 Uhr
Film Still-Stand Bild

Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften und Jurte, Atrium der Filmuniversität
Das Kolloquium „Film Still-Stand Bild“ führt die oben genannten Projekte zusammen und ergänzt sie durch Vorträge der GastreferentInnen Stefanie Grebe, Katja Pratschke und Gusztáv Hámos. Ausgangspunkt der Vorträge sind jeweils Führungen durch die beiden Ausstellungen.


Programm
Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften
Friedrich-Ebert-Straße 4, 14467 Potsdam

10h Begrüßung VertreterInnen des IKF
10:15-11h Ausstellungsrundgang „Pathenheimer Filmfotografin DEFA Movie Stills“

11-12:30h Zur Phänomenologie der Standfotografie, Stefanie Grebe
12:30-15h Pause und Wechsel zur Filmuniversität

Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

15-16h Atrium Ausstellungsrundgang „Pathenheimer im Montagelabor“
16-18h Fotofilme und hybride Erzählformen, Katja Pratschke und Gusztáv Hámos