Das Filmerbefestival „Il Cinema Ritrovato“ on Tour

Workshop mit Festivalkoordinator Guy Borlée

Datum / Dauer:
09. May 2018
Time:
14:30 - 17:00
Location:
WIS – Wissenschaftsetage im Bildungsforum
Am Kanal 47
14467 Potsdam

Ausgerichtet durch die Cineteca di Bologna und die Mostra Internazionale del Cinema Libero eröffnet das Filmfestival Il Cinema Ritrovato jeden Sommer die Möglichkeit, über 500 Filme der unterschiedlichsten Dekaden und aus Filmarchiven weltweit zu entdecken. Das Festival gilt international als „Paradies der Cinephilen“. Es hat sich als Treffpunkt für Archivar*innen, Restaurator*innen, Historiker*innen, von Filmfans und –profis weltweit etabliert. Jährlich kommen hier über 3.500 Gäste aus 56 Ländern zusammen. Die Vorführungen des letzten Jahres wurden von mehr als 100.000 Zuschauer*innen besucht. Ein Alleinstellungsmerkmal des Festivals sind sicherlich die zehn Vorführungen auf der Piazza Maggiore, auf der fast 4.000 Personen Filme auf einer der größten Freiluftleinwände Europas sehen können. Als Gäste konnten unter anderem Bernardo Bertolucci, Dario Argento, Nanni Moretti, Marco Bellocchio und viele Weitere begrüßt werden.

Guy Borlées Workshop behandelt neben der 31-jährigen Festivalgeschichte den Prozess der Festivalorganisation von der weltweiten Recherche nach den besten Filmkopien über den Auswahlprozess und die unterschiedlichen Festivalsektionen bis zu den Methoden, 500 Filme in allen analogen und digitalen Formaten zu verwalten. Darüber hinaus wird er über die Untertitelungssysteme, die Arbeit mit einer Online Datenbank, die Katalogproduktion, die Fotorecherche, Kommunikationsstrategien, Budgetierung, die musikalische Begleitung der Filme, die nationale Distribution sowie das internationale Projekt Cinema Ritrovato on Tour, Ausstellungsarbeit und die Herausgabe von Büchern und DVDs durch die Cineteca di Bologna sprechen ... alles, was ihr jemals über Filmfestivals wissen wolltet und noch nicht gewagt habt zu fragen!

Am Abend des 9.5. wird dann im Filmmuseum Potsdam eine kleine Auswahl des Festivals zu sehen sein, zusammengestellt und eingeführt (in englischer Sprache) von Guy Borlée. Die Reihenfolge der ausgewählten Filme, allesamt aus den 1910er Jahren, ist lose an den Programmaufbau eines Kinos in den 1910er Jahren angelehnt.

Der Eintritt zum Workshop ist frei. Veranstaltungssprache ist Englisch. Filmvorführungen im Filmmuseum Potsdam sind für Studierende der Filmuniversität Babelsberg kostenfrei.

Veranstaltung gefördert durch das Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaft – ZeM

Organisation: Birgit Acar (Filmmuseum Potsdam) & Esther Riese (Studentin M.A. Filmkulturerbe, Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF)

Personen:
Guy Borlée ist seit 1995 Koordinator von Il Cinema Ritrovato. Er ist spezialisiert auf die internationale Recherche der besten verfügbaren Filmquellen und das Management des großen Produktionsteams, erarbeitet die musikalische Begleitung für Stummfilme, organisiert internationale Konferenzen und verwaltet Veranstaltungsbudgets. Seit 1995 koordiniert er zudem das Programm des Sommerkinos Sotto le Stelle del Cinema (Unter den Sternen des Kinos), das Filmklassiker auf einer riesigen Leinwand auf Bolognas Hauptplatz, der Piazza Maggiore, präsentiert. Guy Borlée hat das Festival und seine Arbeit bereits an vielen verschiedenen Universitäten präsentiert, darunter Paris 8, Mainz, Loyola Marymount, Brown, Bari, Venezia und Bristol.