Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf: Veranstaltungen https://www.filmuniversitaet.de/ Hier finden Sie unsere Veranstaltungen. de Copyright 2019 Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf Wed, 18 Sep 2019 10:11:20 +0200 Wed, 18 Sep 2019 10:11:20 +0200 TYPO3 Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf: Veranstaltungen https://www.filmuniversitaet.de/typo3conf/ext/cb_cosmobase/Resources/Public/Images/logo.png https://www.filmuniversitaet.de/ 144 109 Hier finden Sie unsere Veranstaltungen. news-911 Wed, 04 Dec 2019 09:00:00 +0100 Masterclass Comedy-Serien - eine Veranstaltung des EPI https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/masterclass-comedy-serien-eine-veranstaltung-des-epi/ Bewerbungsschluss: 06.09.2019 Ein Weiterbildungsangebot mit Ralf Husmann (STROMBERG, MERZ GEGEN MERZ), Peter Güde (RENTNERCOPS, MORD MIT AUSSICHT), Stefan Stuckmann (SWITCH RELOADED, KROYMANN) und einem US Comedy-Experten (tbc)

Comedy-Serien und Sitcoms gehören zu den beliebtesten Formaten im deutschen Fernsehen. Doch nur wenige beherrschen die hohe Kunst des komischen Plottens und der pointierten Dialoge. Profitieren Sie vom Know-how des bekannten Sitcom-Creators Ralf Husmann (STROMBERG, MERZ GEGEN MERZ), der hochkarätigen Comedy-Profis Peter Güde (RENTNERCOPS, MORD MIT AUSSICHT) und Stefan Stuckmann (SWITCH RELOADED, KROYMANN) sowie von US-Expertise (tbc)! Die Masterclass vermittelt Ihnen entscheidende Kernkompetenzen in der Entwicklung und im Schreiben serieller TV-Comedy.

Das viertägige Programm richtet sich an alle Autorinnen und Autoren mit komischem Talent (alle Branchen: Film und Fernsehen, Literatur, Journalismus, Werbebranche, Theater, Kabarett (u.a.)).

Die Masterclass wird vom Erich Pommer Institut in Zusammenarbeit mit Network Movie, einer der renommiertesten deutschsprachigen Kino- und TV-Produktionsfirmen, veranstaltet. Sie verbindet Lectures und Best Practice/Hands On Vermittlung mit eigenem praktischem Tun und marktorientiertem Ausprobieren.

Wann: 04.-07.12.19

Wo: ZDF Hauptstadtstudio, Berlin

Die Teilnahmekosten (inkl. Verpflegung) werden von Network Movie übernommen, zu bezahlen ist ein Kostenbeitrag in Höhe von 100 Euro (Studierende 50 Euro).

Bewerbungsdeadline: 06.09.!

Infos zum Bewerbungsprozedere und zum Programm unter: unter: https://www.epi.media/MasterclassComedy/

für Autorinnen und Autoren aus allen Branchen – mit Ralf Husmann (STROMBERG, MERZ GEGEN MERZ), Peter Güde (RENTNERCOPS, MORD MIT AUSSICHT), Stefan Stuckmann (SWITCH RELOADED, KROYMANN) und einem US Comedy-Experten (tbc)

 

Das viertägige Programm richtet sich an alle Autorinnen und Autoren mit komischem Talent (alle Branchen: Film und Fernsehen, Literatur, Journalismus, Werbebranche, Theater, Kabarett (u.a.)).

 

Die Masterclass wird vom Erich Pommer Institut in Zusammenarbeit mit Network Movie, einer der renommiertesten deutschsprachigen Kino- und TV-Produktionsfirmen, veranstaltet. Sie verbindet Lectures und Best Practice/Hands On Vermittlung mit eigenem praktischem Tun und marktorientiertem Ausprobieren.

Wann: 04.-07.12.19

Wo: ZDF Hauptstadtstudio, Berlin

Die Teilnahmekosten (inkl. Verpflegung) werden von Network Movie übernommen, zu bezahlen ist ein Kostenbeitrag in Höhe von 100 Euro (Studierende 50 Euro).

Bewerbungsdeadline: 06.09.!

Infos zum Bewerbungsprozedere und zum Programm unter: unter: https://www.epi.media/MasterclassComedy/

 

]]>
news-973 Tue, 12 Nov 2019 10:00:00 +0100 TALENT FESTIVAL - Let's get hired! https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/talent-festival-lets-get-hired/ mit Filmuni-Beteiligung In den Hallen des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts am Salzufer können Studierende, Alumni und Jobsuchende in direkten Kontakt zu unseren Recruitern aus der Games-, Film & TV-, Werbe- und Digitalindustrie treten. Sichert euch noch heute eure kostenlosen TALENT FESTIVAL Tickets und schnappt euch euren Traumjob! Mit gleich zwei Branchen an einem Tag habt ihr in diesem Jahr doppelt so viele Gelegenheiten, bald mit dem idealen Job durchzustarten!

Mit gleich zwei Festivaltagen wartet euch die Kreativbranche mit ihren vielseitigen Jobangeboten auf. Seid dabei, wenn sich euch am Dienstag die Games- und Film/TV-Industrie vorstellt und lernt am Mittwoch die Werbe- und Digitalwirtschaft kennen!

TALENT FESTIVAL

Eine Veranstaltung von media:net Brandenburg e. V.

]]>
news-914 Mon, 11 Nov 2019 00:55:00 +0100 Mit dem Sandmann auf Zeitreise https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/mit-dem-sandmann-auf-zeitreise/ 2019 wird "Unser Sandmännchen" 60 Jahre alt - Ausstellungseröffnung am 10.11.2019 Der Sandmann war Publikumsliebling in der DDR und ist es heute bundesweit. Dreißig Jahre lang wurde "Unser Sandmännchen" aus dem Fernsehzentrum in Berlin-Adlershof in ost- und auch westdeutsche Wohnzimmer gesendet. Im Zuge der deutsch-deutschen Wiedervereinigung verhinderte eine riesige ostdeutsche Fangemeinde in einem Akt seltener Entschlossenheit die Abwicklung der Sendung, mit deren identitätsstiftender Kraft niemand gerechnet hatte. 2019 wird "Unser Sandmännchen" 60 Jahre alt, aber statt älter zu werden wurde er behutsam modernisiert und auch in die digitale Welt überführt. So ist z.B. in der Sandmann App, die jeweils aktuellste Folge durch Kinder gebärdet abrufbar und ist dadurch Gehörlosen in der ganzen Welt digital zugängig.

Der 60. Geburtstag ist Anlass für eine neue Ausstellung im Filmmuseum Potsdam in enger Kooperation mit dem rbb Fernsehen. Im Mittelpunkt stehen neben den beliebten Figuren und legendären Fahrzeugen aus der ersten, analogen Lebenshälfte des Sandmanns erstmals auch aktuelle Exponate. All diese Schaustücke werden zu Protagonisten einer ganz neuen Ausstellungserzählung für die nachgewachsene Sandmanngeneration: Unser Sandmännchen lädt ein zur Zeitreise in die Zukunft und in die eigene Vergangenheit. Die Besucher durchlaufen drei Sets - ein Raumschiff, einen Märchenwald und eine Sandmannwerkstatt, miteinander durch "Zeitreisefahrstühle" verbunden - und entdecken dabei die Vielfalt und den Reichtum aus sechs Jahrzehnten Sandmann-Produktion: zwischen Sandmann-App und Gebärdensandmann, Papierkorbleermaschine und Senkrechtstarter, Orbitalstation und Märchenkutsche ist der Blick zurück ebenso spannend wie der in die Zukunft. Zeitgeschichte erleben Kinder aber auch Erwachsene auf einer zusätzlichen Ebene mit dem Anliegen, dass Generationen sich über Geschichte und Geschichten austauschen. Die begehbaren, einfühlsamen, multimedialen Sets entstehen laden die Besucher ein in eine Welt voller magischer Momente.

10.11.2019 um 11:00 Uhr Feierliche Eröffnung in Anwesenheit des Sandmännchens, Kleiner König, dem Musiktheater Pampelmuse und der Intendantin des rbb Fernsehens Frau Patricia Schlesinger

]]>
news-659 Sat, 09 Nov 2019 10:00:00 +0100 "Tag der offenen Tür" https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/tag-der-offenen-tuer-1/ Sie interessieren sich für ein Studium oder wollen einen Blick werfen in Deutschlands erste Filmuniversität? Dann sind Sie herzlich eingeladen zum traditionellen Tag der offenen Tür. Am zweiten Samstag im November präsentieren sich die Studiengänge potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern und natürlich auch der interessierten Öffentlichkeit. Ob allgemeine Studienberatung, ausführliche Fachberatung in den einzelnen Studiengängen oder individuelle Mappenberatung, nutzen Sie die Gelegenheit, sich ausführlich über Zugangsbedingungen, Studieninhalte und -abschlüsse zu informieren.

Lehrende und Studierende geben Einblick in aktuelle Projekte und Arbeiten. Wer einfach nur Filme schauen möchte, für den gibt es eine kleine Auswahl aktueller studentischer Werke im großen Kino der Filmuni. Und natürlich können Besucher die Hochschule wieder in geführten Rundgängen durch Studios, Kinos, Mischungen, Schnitt- und Computeranimationsplätze wie auch die renommierte Bibliothek erkunden.

 

 

]]>
news-981 Mon, 07 Oct 2019 10:00:00 +0200 Feierliche Immatrikulation https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/feierliche-immatrikulation-1/ zum Wintersemester 2019/2020 news-924 Sun, 06 Oct 2019 09:00:00 +0200 PRIX EUROPA 2019 https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/prix-europa-2019/ Trimediales Festival für europäische Fernseh-, Hörfunk- und Online-Produktionen Der PRIX EUROPA zeichnet jedes Jahr die besten europäischen Fernseh-, Radio- und digitalen Medienproduktionen aus mit dem Ziel, diese einem breiten Fachpublikum zugänglich zu machen, um die internationale Verbreitung zu fördern und den audiovisuellen Markt Europas zu stärken. Der alljährliche Wettbewerb ist zum wichtigsten europäischen Broadcasting Festival geworden.

Erstmals in diesem Jahr verleiht  der PRIX EUROPA in Kooperation mit der Filmuniversität zwei Rising Star Awards in den Kategorien Online Media Projects und Digital Audio Projects. Der Wettbewerb richtet sich speziell an Studierende europäischer Film- und Medienhochschulen und Ausbildungseinrichtungen. Deadline für Einreichungen ist der 15. August 2019. 

Weitere Informationen zu Wettbewerb und Programm werden im September auf der Website des PRIX EUROPA veröffentlicht.

]]>
news-970 Thu, 03 Oct 2019 11:00:00 +0200 Die Filmuni präsentiert sich https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/die-filmuni-praesentiert-sich/ beim Tag der offenen Tür der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund In diesem Jahr wird sich Brandenburg als „Film- und Medien“-Land präsentieren. Dabei lassen sich neben zahlreichen tollen Filmfestivals, der Medienstadt Babelsberg und dem Filmmuseum Potsdam auch viele weitere filmische und mediale Überraschungen in und aus Brandenburg entdecken. Auch für kulinarische und touristische Beiträge wird gesorgt.

Thema: Medien und Film in Brandenburg

 

]]>
news-916 Fri, 27 Sep 2019 14:00:00 +0200 Von der Vielfarbigkeit des Ostens https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/von-der-vielfarbigkeit-des-ostens/ "STILLES LAND", "DIE FRISEUSE", "GUNDERMANN". Eine moving history | MASTERCLASS mit Laila Stieler. Moderation: Knut Elstermann Im Rahmen der zweiten Ausgabe des Filmfestivals moving history (25.-29.9.2019) findet die moving history | MASTERCLASS statt:

Von der Vielfarbigkeit des Ostens: STILLES LAND, DIE FRISEUSE, GUNDERMANN

Laila Stieler gehört zu den renommiertesten deutschen Drehbuchautor*innen. Mit Ihren Büchern hat sie Erzählungen und Figuren geschaffen, die die Gegenwart und Geschichte Ostdeutschlands beschreiben. Ausgangspunkt ihrer Figuren sind dabei oft konkrete Biografien.

Nach ihrem Dramaturgie-Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« in Babelsberg, begann sie ab 1990 als Autorin, Dramaturgin und Producerin für Film- und Fernsehproduktionen zu arbeiten. Zu ihren bekanntesten Drehbüchern zählen die Filme STILLES LAND (1992), »Die Polizistin« (2000), WILLENBROCK (2005) und GUNDERMANN (2018), die Andreas Dresen verfilmte, sowie DIE FRISEUSE (2010; Regie: Doris Dörrie) und »Mitten in Deutschland: NSU – Die Opfer – Vergesst mich nicht« (2016; Regie: Züli Aladag).

Für »Die Polizistin« erhielt Stieler 2000 den Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und im Folgejahr den Adolf-Grimme-Preis in Gold. Für WILLENBROCK wurde sie 2005 mit dem Internationalen Literaturfilmpreis ausgezeichnet. Zuletzt erhielt sie 2019 den Deutschen Filmpreis für das Beste Drehbuch zu GUNDERMANN.

Die Master Class gewährt allen Interessierten die Möglichkeit, die Arbeitsweise von Laila Stieler als Autorin kennenzulernen. Ihre Bücher zu Filmen mit ostdeutschen Geschichten und Figuren stehen im Mittelpunkt; Filmausschnitte veranschaulichen ihr Werk.

Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an: Lucy Pizana, gaeste(at)moving-history.de

moving history ist das erste deutsche Festival, das Filme mit historischen Themen aus der aktuellen und vergangenen Kino- und Fernsehproduktion einem breiten Publikum präsentiert.

moving history ist eine Veranstaltung des moving history – Festival des historischen Films Potsdam e.V. in Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

Partner sind das Leibniz Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) und das Brandenburgische Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM).

Die Festivalkinos sind das Filmmuseum Potsdam und das Thalia Programmkino Potsdam.

Mehr Informationen zu moving history finden Sie unter:

moving-history.de

facebook.com/FilmfestivalMovingHistory

instagram.com/moving_history

twitter.com/moving_history

 

 

]]>
news-958 Sat, 14 Sep 2019 11:00:00 +0200 Brandenburg trommelt https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/brandenburg-trommelt/ Mit einem innovativen Festivaltag unter dem Motto „Brandenburg trommelt“ richtet das ZPOP (Zentrum für Popularmusik Brandenburg) in Kooperation mit der Filmuniversität und weiteren Partnern am 14.09.2019 den Fokus auf das Musikmachen und die Förderung von Musikschaffenden (Profis wie Laien) im Land Brandenburg.  Höhepunkt des für Schlagzeug- und Percussion-Fans aller Altersklassen konzipierten Programms ist „Drumming 100+“. Bei der interaktiven Live-Musik-Performance werden 50 Trommlerinnen und Trommler auf 50 Schlagzeugen im Konzertsaal des Lindenparks simultan drei weltbekannte Songs spielen. Begleitet werden sie von der Potsdamer Rockband „Maggie‘s Farm“. Für die rhythmische Abstimmung sorgt ein eigens für den Tag aufgebautes Kopfhörersystem. Mittels eines Livestreams können Musikerinnen und Musiker aus allen Teilen Brandenburgs sowie darüber hinaus die Performance begleiten und Videomitschnitte ihres Spiels an das ZPOP senden.

Drumming 100+ wird in Rahmen eines Transfersprojektes zwischen der Filmuniversität und dem ZPOP von Studierenden des Studiengangs Cinematography und Montage der Filmuniversität Babelsberg filmisch begleitet und dokumentiert und bildet einen weiteren Impuls für die Brandenburger Musikszene.

Das Projekt wird seitens der Filmuniversität von Chandra Fleig und Michael Hammon geleitet.

WANN: Samstag 14.09.2019 ab 11 Uhr / Konzertstart ab 17 Uhr
WO: Lindenpark // Stahnsdorferstr. 76-78 // 14482 Potsdam 
KOSTEN: Eintritt frei - Teilnahme am Rahmenprogramm und an den Konzerten ebenfalls frei
MAIL KONTAKT: Thomas Oestereich: zpop-brandenburg(at)stiftung-spi.de
WEITERE INFOS: www.zpop-brandenburg.de 

]]>
news-986 Thu, 05 Sep 2019 10:54:00 +0200 Ars Electronica Festival https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/ars-electronica-festival/ mit Filmuni-Projekt "Camilla Plastic Ocean Plan" "Camilla Platic Ocean Plan"als Beitrag des EU-geförderten Projekts S+T+ARTS beim Ars Electronic Festival

]]>