Nichts los in New York

Im tiefsten Westfalen, zwischen A2 und Hauptbahnhof Gütersloh, folgt Fabian in unserer schnelllebigen Gesellschaft seinem ganz eigenen Fahrplan. Mit Stockenden Autoreihen, Reißverschlussverfahren und Vollsperrungen verewigt er mit seiner Kamera die Ordnung im Chaos. In "Nichts los in New York" gibt Fabian uns einen Einblick, in sein Leben und seine Leidenschaft. Er nimmt uns mit in eine Welt, die er optimal auf sich abgestimmt hat und trotz sozialer Erwartungen und Konventionen aufrechterhält. In the deep heart of Westfalen , between Highway A2 and the Gütersloh train station, Fabian follows his own timetable in our fast paced society. He immortalizes the order in chaos with congested traffic, cars doing zip merge and blocked off streets. Fabian gives us insight in his life and passion in "Nichts Los in New York“. He shows us a world that he has optimally attuned to himself and maintains despite social expectations and conventions.

2018, Erstjahresfilm (F1), Dokumentarfilm

Crew

Regie:
Sophia Wollschlaeger
Kamera:
Leonard Schmidt
Ton:
Giacomo Goldbecker
Montage:
Jannik Eckenstaler
Musik:
Antonio Ibrahine

Festivals

FILMZ - Festival des deutschen Kinos

Prizes