Filmuni-News

Greenguide der Filmuniversität

Die Initiative Grün veröffentlicht ihren Leitfaden zum nachhaltigen Produzieren studentischer Filmprojekte.

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)

Die Filmuniversität ist dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet. Eine der vielfältigen Aktivitäten, die in den letzten Monaten vorangetrieben wurden, um die Hochschule und ihre Prozesse nachhaltiger zu gestalten, ist die "grüne Filmproduktion". Wurde das CO2-Einsparpotential in der Film- und Fernsehprodkution in den vergangenen Jahren bereits mit Vorlesungen thematisiert, so geht die Filmuni nun einen entscheidenden Schritt in Richtung praktische Umsetzung:

Die studentische "Initiative Grün" stellt heute den von ihr entwickelten Green Guide vor, der das Nachhaltige Produzieren studentischer Filmprojekte mit schnell umzusetzenden Maßnahmen (z.B. Selbstverpflichtungserklärung, Checklisten), sowie mit finanzieller Unterstützung in Form eines Förderfonds (genannt „Grüner Topf“) für Abschlussfilme anregt.

"Wir hoffen, dass diese neuen Instrumente auf reges Interesse stoßen und sich das Thema Nachhaltigkeit in der praktischen Filmarbeit niederschlägt. Sehr herzlich danken möchte ich der studentischen Arbeitsgruppe um Paula Ziemke und Sarah Dreyer für ihr Engagement in dieser Sache, Katrin Springer für ihre Betreuung und Korina Gutsche für ihre Beratung", begrüßt Prof. Dr. Susanne Stürmer die Initiative im Vorwort.

Weitere Informationen gibt es hier auf der Filmuni-Website.