Für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz – Brandenburg wählt!

Filmuniversität Babelsberg und Filmmuseum Potsdam laden ein: Filmprogramm und offenes Haus im Filmmuseum Potsdam ab 11.00 Uhr

Datum / Dauer:
29. August 2019
Zeit:
11:00 - 21:00
Ort:
Filmmuseum Potsdam
Breite Str. 1A
Potsdam

Vor 70 Jahren wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland feierlich verkündet. Es ist die freiheitlichste Verfassung der deutschen Geschichte und das Fundament, auf dem die deutsche Demokratie ruht. Es stellt die Unantastbarkeit der Menschenwürde unabhängig von Religion, Geschlecht, Herkunft und politischer Überzeugung in das Zentrum unseres staatlichen und gesellschaftlichen Miteinanders.

Die anstehenden Wahlen zum Brandenburger Landtag am 1. September 2019 sind für uns Anlass, uns - mit den Mitteln des Films - erneut zu diesen zentralen Werten, zu Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz zu bekennen und die Grundrechte als Basis unserer freiheitlich demokratischen Gesellschaft zu feiern.

Nicht nur vor dem historischen Hintergrund des Medienstandortes Babelsberg mit seiner langen Geschichte der propagandistischen Filmproduktion, der Zensur und der Unterdrückung künstlerischer Freiheit sehen wir, die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF mit dem Filmmuseum Potsdam, uns in einer besonderen Verantwortung. Auch heute lebt der Wissenschafts- und Medienstandort Potsdam, ebenso wie das gesamte Land Brandenburg als Wirtschafts-, Kultur-  und Tourismusmagnet, von der Vielfalt und Weltoffenheit seiner Menschen, vom internationalen Austausch und von der Begegnung über Länder- und Kulturgrenzen hinweg.

Am 29. August 2019 öffnen wir die Türen des Filmmuseums und laden alle Interessierten zu einem kostenfreien Filmprogramm ein, das aus unterschiedlichen Blickwinkeln unsere Grundrechte - wie die Gleichberechtigung, die freie Meinungsäußerung, die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre, die Unverletzlichkeit der Wohnung oder das Asylrecht für politisch Verfolgte - thematisiert.

Wir freuen uns über zahlreichen Besuch und über die Möglichkeit, bei einem Getränk miteinander ins Gespräch zu kommen.

Für Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz – Brandenburg wählt!
Filmprogramm und offenes Haus

im Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1A, 14467 Potsdam

29. August 2019, 11:00 – ca. 21:00 Uhr
Ab 16:30 bis ca. 17:30 Uhr Statements und Gespräche mit Gästen - Vertreter der Presse sind herzlich zu einem Pressetermin mit den teilnehmenden Gesprächsgästen eingeladen.

Das Filmprogramm zum Download finden Sie hier. Zur gemeinsamen Erklärung von Filmuniversität Babelsberg und Filmmuseum Potsdam geht es hier.


Kontakt: Christine Handke, Filmmuseum (0331 27181 14; c.handke(at)filmmuseum-potsdam.de) oder Julia Diebel, Filmuniversität (0331 6202 130; j.diebel(at)filmuniversitaet.de)