Seminar: Zur künstlerischen Gestaltung von Wirklichkeit: Ort und Nicht-Ort

Datum / Dauer:
23. Oktober 2018
Zeit:
13:00
Ort:
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam
Anmeldung bis :
23.10.2018

Zur künstlerischen Gestaltung von Wirklichkeit: Ort und Nicht-Ort

Dozent: Prof. Dr. Stefan Winter

Studiengänge: alle

Zeit & Ort: Dienstags, ab 23.10.18, 13:00 - 15:00 Uhr, bis 15.01.18 (Ausfalltermine: 20.11., 25.12., 01.01., 20.01.), im Kino R.2017 und am 29.01. in Kino R.2115

Offen für: alle Studierenden

Maximale Teilnehmerzahl: keine

Leistungspunkte: 1,5 ECTS

Anmeldung: s.winter(at)filmuniversitaet.de bis 23.10.18

Beschreibung: Wie entsteht die Identität eines Orts, wie verblassen ältere Bedeutungsschichten, und wie werden Orte neu kodiert? Wie wird ein Ort zum Nicht-Ort und ein Nicht-Ort zum Ort? Wie prägen Orte und Nicht-Orte uns, und wie prägen wir sie? Welchen Anteil hat die Kunst an der Gestaltung von Orten und gesellschaftlichen Räumen? In den 60er Jahren haben sich Künstler wie Robert Smithson und Jacques Tati und Theoretiker wie Guy Debord und Henri Lefèbvre intensiv mit Fragen dieser Art auseinandergesetzt. Die Fragen bleiben für uns heute aktuell, aber ihr Profil hat sich verändert durch die Möglichkeiten von Virtual, Mixed & Augmented Reality und durch neue Kunstformen wie Expanded Cinema, Site-specific Installation, Site-specific Performance und Site-specific Film. Wie bilden sich Orte in fragmentierten Räumen, in offenen Räumen, in utopischen und dystopischen Räumen? Wie sehen Orte geteilter sozialer Räume aus, und wie greift Kunst in die Gestaltung der Gesellschaft ein? Im Seminar verbinden wir theoretische Positionen mit Perspektiven künstlerischer Praxis in Drehbuch / Dramaturgie, Szenografie, Creative Technologies, Animation, Kamera, Sound und Montage.