Institut für künstlerische Forschung

Der Begriff Forschung provoziert den Vergleich von wissenschaftlichen und künstlerischen Vorgehensweisen der Befragung von Welt. Die diesbezüglich international lebhaft geführte Diskussion regt dazu an, die Vorstellung eines normierbaren Reglements des Herausfindens zu hinterfragen. Wissenschaften wie Künste wenden sich kreativ dem Unbekannten zu und nutzen das Experiment, um bislang Ungedachtes, Ungesehenes oder noch nicht Erfahrenes hervorzubringen.

Mit der Gründung des Instituts im Juni 2008 bringt sich die Filmuniversität in den Diskurs um die künstlerische Forschung / artistic oder art based research ein und fokussiert insbesondere auf Erkenntnis generierendes Arbeiten im Bereich audiovisueller Medien. Das IKF thematisiert, präsentiert und initiiert das filmkünstlerische Experiment und sucht nach Formaten, die geeignet sind, filmkünstlerisch forschende Vorgehensweisen transparent zu machen. Das Institut lädt in seinen Projekten und Veranstaltungen überregional Institutionen, KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen zu Kooperation und Diskussion ein. Das IKF wird sowohl als Plattform für die Manifestation künstlerischen Denkens als auch als Ort der Begegnung unterschiedlicher Forschungsansätze weiterentwickelt.

Kontakt