Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf: Stellenausschreibungen https://www.filmuniversitaet.de/ Hier finden Sie unsere Stellenausschreibungen. de Copyright 2019 Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf Wed, 18 Sep 2019 10:06:23 +0200 Wed, 18 Sep 2019 10:06:23 +0200 TYPO3 Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf: Stellenausschreibungen https://www.filmuniversitaet.de/typo3conf/ext/cb_cosmobase/Resources/Public/Images/logo.png https://www.filmuniversitaet.de/ 144 109 Hier finden Sie unsere Stellenausschreibungen. news-990 Wed, 11 Sep 2019 14:47:09 +0200 Akademische*r Mitarbeiter*in bei der Professur "Kameraarbeit in fiktionalen Genres" https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/akademischer-mitarbeiterin-bei-der-professur-kameraarbeit-in-fiktionalen-genres/ Studiengänge Cinematography (B.F.A. und M.F.A.) An der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in den Studiengängen Cinematography (B.F.A. und M.F.A.) bei der Professur "Kameraarbeit in fiktionalen Genres“ eine Qualifizierungsstelle zu besetzen als Akademische*r Mitarbeiter*in (Teilzeit 2/3, bis E13 TV-L). 

Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet mit der Option der Verlängerung um ein Jahr.
Bei einer Einstellung als Akademische*r Mitarbeiter*in erfolgt die Beschäftigung unter Anrechnung möglicher Vordienstzeiten nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (in der jeweils gültigen Fassung).


Aufgabengebiet:

Der fachliche Aufgabenbereich der genannten Stelle umfasst die weisungsabhängige Lehre in den Studiengängen B.F.A. und M.F.A. Cinematography im Umfang von 8 Semesterwochenstunden mit folgenden Aufgaben:

  • Organisation und Durchführung des Unterrichts „Grundlagen der Kameraarbeit“
  • Praktische Betreuung von interdisziplinären Projekten
  • Theoretische und Praktische Einweisung der Studierenden in die Technik von Kameraaufnahmesystemen
  • Verantwortung für das Modul „Fotografie“
  • Betreuung und Begutachtung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Vorbereitung von interdisziplinären und studiengangspezifischen Werkstätten, Seminaren und Laboren
  • Erarbeitung von Lehrmaterialien
  • Mitarbeit bei Forschungsvorhaben

Die Lehrverpflichtungen sind in Gruppen- oder Einzelunterricht zu leisten. Die Lehre kann teilweise in englischer Sprache erfolgen.

Neben der weisungsabhängigen Lehre gehört zum Arbeitsgebiet die Übernahme von Aufgaben und Pflichten im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung sowie bei der Planung und Verwaltung des B.F.A./M.F.A.-Studiums (u.a. Studienorganisation, Zugangsprüfungen, Exkursionen, Fachstudienberatung, Gremienarbeit, Organisation des Lehrangebotes durch externe Dozierende, die Betreuung von Gaststudierenden sowie Mitarbeit bei der technischen Ausstattung).


Einstellungsvoraussetzungen:

Nach § 49 Absatz 3 BbgHG  ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Kamerafrau/ Kameramann (Diplom/ MA) oder eine mindestens dreijährige künstlerische Berufstätigkeit im Bereich der Kameraarbeit in fiktionalen Genres nachzuweisen.

Außerdem erwünscht:

  • Pädagogische und didaktische Eignung
  • Sehr gute Kenntnisse in Kameratechnologien (analog und digital)
  • Sehr gute Kenntnisse von Schnittprogrammen, Gradingsystemen
  • Erfahrung im Produktionsbetrieb von Film und Fernsehen
  • Ausgeprägte Fähigkeit, Projekte selbständig zu organisieren


Qualifizierung:

Da es sich um eine Qualifizierungsstelle handelt, steht ein angemessener Anteil der Arbeitszeit für die eigene künstlerische Qualifizierung zur Verfügung. Das Thema des selbstgewählten künstlerischen Forschungsvorhabens sollte in das benannte Aufgabengebiet fallen.

Mit der Bewerbung ist ein Konzept für das angestrebte Qualifizierungsvorhaben mit Zeit- und Finanzierungsplan für die gesamte Beschäftigungsdauer einzureichen.


Sonstige Hinweise:

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  verfolgt langfristig die Strategie des Gender Mainstreaming und strebt in allen Beschäftigungsgruppen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. In dieser Beschäftigungsgruppe fordert die Filmuniversität daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in Ihrer Bewerbung hin.


Bewerbungsunterlagen:

Wir bitten die Bewerberinnen und Bewerber ihre Sichtweise auf eine geschlechtersensible Lehre und Forschung zu formulieren.

Ferner sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf (mit Anschrift und Tel.-Nr.)
  • Tätigkeitsnachweise
  • Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse
  • Beispiele eigener künstlerischer oder wissenschaftlicher Arbeiten
  • Konzept für das künstlerische Forschungsvorhaben (Qualifizierung) mit Zeit- und Finanzierungsplan
  • Künstlerische und technologische Arbeitsproben


Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 22/19 bis zum 07.10.2019 (ausschließlich per E-Mail) an die


Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Bereich Personal & Recht
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

E-Mail: personalgewinnung(at)filmuniversitaet.de


Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im PDF-Format und möglichst als eine Datei (nicht größer als 10 MB) eingehen. Filmische Arbeiten sind als Link zu einer Onlineplattform, auf der Daten zur Verfügung gestellt werden können, beizufügen. Der Link muss ab Bewerbungsfrist 2 Monate verfügbar sein!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise!

]]>
news-989 Wed, 11 Sep 2019 14:22:42 +0200 Verwaltungsangestellte*r https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/verwaltungsangestellter-3/ In-Institut Filmmuseum Potsdam und Bereich Finanzen & Beschaffung der Filmuniversität Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  ist ein lebendiger Ort des Films, sie steht für eine Vielfalt an Stoffen und Formen, Genres und Formaten, für Spezialisierung und Austausch. In einer einzigartigen gewerkeorientierten und interdisziplinären Ausbildung entwickeln kreative Persönlichkeiten ihre filmische Haltung. Hier wird sowohl wissenschaftlich als auch künstlerisch gelehrt und geforscht und damit aktiv die Entwicklung der Medien, der Wissenschaft und der Gesellschaft gestaltet.

Das Filmmuseum Potsdam ist das älteste deutsche Filmmuseum und seit 2011 In-Institut der Filmuniversität. Es zeigt Ausstellungen zur deutschen wie internationalen Filmgeschichte und verfügt über wachsende Sammlungen zum Schwerpunkt Babelsberger Filmgeschichte.
Hier und im Bereich Finanzen & Beschaffung bieten wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit befristet bis 30.06.2021 mit der Option der Entfristung als


Verwaltungsangestellte*r (Vollzeit (40 h), bis Entgeltgruppe 6 TV-L, Teilzeit ist möglich)


IHRE AUFGABEN IM FILMMUSEUM (14467 Potsdam, Breite Straße 1A):

Zur Unterstützung der kaufmännisch-organisatorischen Geschäftsführung erfüllen sie folgende Aufgaben:

  • Bearbeitung der Eingangsrechnungen, sowie Abwicklung und Abrechnung der Einnahmen
  • Kontrolle und Überwachung der Geldeingänge, Haushaltsüberwachungslisten und Projektkonten
  • Inhaltliche Mitarbeit bei der Erstellung von Drittmittelanträgen, von Sponsoring-Anfragen und deren Abrechnung
  • Bearbeitung von Beschaffungsvorgängen und Bestellvorgängen nach Unterschwellenvergabeverordnung (UVgO)
  • Pflege der Verteiler des Content-Management-System (CMS) und Customer Relationship Managements (CRM)
     

IHRE AUFGABEN IM BEREICH FINANZEN & BESCHAFFUNG (14482 Potsdam, Marlene-Dietrich-Allee 11):

  • Führen der Haushaltsüberwachungslisten (HÜL)
  • Verwaltung aller Kassenanordnungen/ Haushaltsabschlüsse


IHR PROFIL:

Vorausgesetzt wird eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte*n oder vergleichbar.
Außerdem verfügen Sie über:

  • Serviceorientierung als Grundeinstellung
  • die Fähigkeit zu sorgfältigem, selbstständigem Arbeiten und guter systematischer Arbeitsorganisation
  • einen sicheren Umgang mit den üblichen MS-Office-Anwendungen
  • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität sowie überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • Kommunikations- und Kontaktfähigkeit, ein freundliches Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen sowie gute Umgangsformen


Wünschenswert sind weiterhin:

  • Kenntnisse der Finanz- und Verwaltungsabläufe sowie Verwaltungsvorschriften, insbesondere im öffentlichen Haushaltsrecht
  • Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht
  • Kenntnisse im Umgang mit den Programmen SAP und HIS (Modul MBS – Mittelbewirtschaftung)


WIR BIETEN IHNEN:

  • einen Arbeitsvertrag an einer familienfreundlichen Hochschule,
  • eine regelmäßige Vergütung und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung,
  • einen modern und ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen,
  • eine individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung,
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen eines Gesundheitsmanagements.


WICHTIGE HINWEISE:

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  verfolgt langfristig die Strategie des Gender Mainstreaming und strebt in allen Beschäftigungsgruppen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. In dieser Beschäftigungsgruppe fordert die Filmuniversität daher entsprechend qualifizierte Männer nachdrücklich zur Bewerbung auf.
Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Die Aufteilung der Anwesenheit an den unterschiedlichen Standorten wird bei Einstellung individuell festgelegt.


IHRE BEWERBUNG:

Fühlen Sie sich angesprochen?
Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Tätigkeitsnachweise, Zeugnisse über Schul-, Ausbildungsabschlüsse) unter Angabe der Kennziffer 19/19 bis zum 07.10.2019 ausschließlich per E-Mail an die

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Bereich Personal & Recht
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

personalgewinnung(at)filmuniversitaet.de


Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im PDF-Format möglichst als eine Datei eingehen (nicht größer als 10 MB/ keine aktiven Inhalte/ kein Download-Link).

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise.

]]>
news-975 Tue, 27 Aug 2019 14:31:13 +0200 Akademische*r Mitarbeiter*in bei der Professur Computeranimation - Schwerpunkt Charakteranimation https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/akademischer-mitarbeiterin-bei-der-professur-computeranimation-schwerpunkt-charakteranimation-1/ Studiengänge B.F.A. Animation/ M.F.A. Animationsregie An der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in den Studiengängen B.F.A. Animation/M.F.A. Animationsregie bei der Professur „Computeranimation Schwerpunkt Charakteranimation“ für den Bereich 3D Computeranimation  eine Qualifizierungsstelle zu besetzen als Akademische*r Mitarbeiter*in (Teilzeit 2/3, bis E13 TV-L).

Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet mit der Option der Verlängerung um ein Jahr.

Bei einer Einstellung als Akademische*r Mitarbeiter*in erfolgt die Beschäftigung unter Anrechnung möglicher Vordienstzeiten nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz (in der jeweils gültigen Fassung).


Aufgabengebiet:

Der fachliche Aufgabenbereich der genannten Stelle umfasst die weisungsabhängige Lehre in den Studiengängen B.F.A. Animation/M.F.A. Animationsregie im Umfang von 8 Semesterwochenstunden mit dem Schwerpunkt 3D Computeranimation in den Lehrveranstaltungen:

  • Animationstechniken und –prinzipien
  • Produktionstechnischer Unterricht und Beratung
  • Workshops und Exkursionen
  • Kolloquien.


Neben der weisungsabhängigen Lehre gehört zum Arbeitsgebiet die Übernahme von Aufgaben und Pflichten im Rahmen der akademischen Selbstverwaltung sowie bei der Planung und Verwaltung des B.F.A./M.F.A.-Studiums (u.a. Studienorganisation, Zugangsprüfungen, Exkursionen, Fachstudienberatung, Gremienarbeit sowie Mitarbeit bei der technischen Ausstattung).


Einstellungsvoraussetzungen:

Nach § 49 Absatz 3 BbgHG  ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit der fachspezifischen Ausrichtung im Bereich der digitalen Bildmedien oder eine mindestens dreijährige  künstlerische Berufstätigkeit im Bereich der 3D Computeranimation mit dem Schwerpunkt Charakteranimation nachzuweisen.


Außerdem erwünscht:

  • Pädagogische und didaktische Eignung sowie Ideen für eine impulsreiche Lehre
  • Umfangreiche Produktionserfahrungen und technologische Kenntnisse im Bereich der 3D Computeranimation
  • Fundierte Kenntnisse in den Bereichen Modeling, Rigging und Shading
  • Fundierte Kenntnisse im Umgang mit Autodesk Maya
  • Fundierte Kenntnisse in Python /MEL
  • Erfahrung mit etablierten Game Engines sowie Motion Capturing
  • Aufgeschlossenheit für neue Technologien, auch in angrenzenden Bereichen
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit


Qualifizierung:

Da es sich um eine Qualifizierungsstelle handelt, steht ein angemessener Anteil der Arbeitszeit für die eigene künstlerische Qualifizierung zur Verfügung. Das Thema des selbstgewählten künstlerischen Forschungsvorhabens sollte in das benannte Aufgabengebiet fallen.

Mit der Bewerbung ist ein Konzept für das angestrebte Qualifizierungsvorhaben mit Zeit- und Finanzierungsplan für die gesamte Beschäftigungsdauer einzureichen.


Sonstige Hinweise:

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  verfolgt langfristig die Strategie des Gender Mainstreaming und strebt in allen Beschäftigungsgruppen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. In dieser Beschäftigungsgruppe fordert die Filmuniversität daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in Ihrer Bewerbung hin.


Bewerbungsunterlagen:

Wir bitten die Bewerber*innen ihre Vorstellungen darüber zu formulieren, wie sie die Gleichstellung von Frauen und Männern in ihre Lehre und Forschung integrieren und im universitären Leben unterstützen wollen. Ferner sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf (mit Anschrift und Tel.-Nr.)
  • Tätigkeitsnachweise
  • Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse
  • Beschreibung des praktischen und technologischen Erfahrungshorizonts
  • Konzept für das künstlerische Forschungsvorhaben (Qualifizierung) mit Zeit- und Finanzierungsplan
  • Künstlerische und technologische Arbeitsproben


Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 20/19 bis zum 19.09.2019  (ausschließlich per E-Mail) an die

Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Bereich Personal & Recht
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

E-Mail: personalgewinnung(at)filmuniversitaet.de

Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im PDF-Format und möglichst als eine Datei (nicht größer als 10 MB) eingehen. Filmische Arbeiten sind als Link zu einer Onlineplattform, auf der Daten zur Verfügung gestellt werden können, beizufügen. Der Link muss ab Bewerbungsfrist
2 Monate verfügbar sein!

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise!

]]>
news-950 Fri, 16 Aug 2019 15:04:27 +0200 Ausbildungsplatz Fachinformatiker*in Systemintegration (gern auch Ausbildungswechsler) https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/ausbildungsplatz-fachinformatikerin-systemintegration-gern-auch-ausbildungswechsler/ Bereich IT-Service Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF   ist ein lebendiger Ort des Films, sie steht für eine Vielfalt an Stoffen und Formen, Genres und Formaten, für Spezialisierung und Austausch. In einer einzigartigen gewerkeorientierten und interdisziplinären Ausbildung entwickeln kreative Persönlichkeiten ihre filmische Haltung. Hier wird sowohl wissenschaftlich als auch künstlerisch gelehrt und geforscht und damit aktiv die Entwicklung der Medien, der Wissenschaft und der Gesellschaft gestaltet.

Im Bereich IT-Service bieten wir zum 01. September 2019 einen Ausbildungsplatz Fachinformatiker*in Systemintegration.
Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Gern geben wir auch Wechslern die Möglichkeit bei uns in die Ausbildung einzusteigen.

Die theoretische Ausbildung erfolgt am Oberstufenzentrum Technik (OSZ) in14513 Teltow, Potsdamer Straße 4.
Die fachpraktische Ausbildung findet an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, 14482 Potsdam, Marlene-Dietrich-Allee 11 statt.


Aufgabengebiet:

Während deiner Ausbildung arbeitest du in einem Team, das die gesamte IT-Landschaft der Filmuniversität technisch betreut. Von Anfang an wirst du in die IT-Praxis eingebunden, erarbeitest aber ebenso eigene Systemlösungen und präsentierst diese. Darüber hinaus wirst du lernen, informations- und telekommunikationstechnische Systeme selbstständig einzuführen und zu betreuen. Durch dein angeeignetes Wissen kannst du später Anwender schulen und beraten.


Anforderungsprofil:

  • gute Allgemein- und Schulbildung
  • guter Schulabschluss (Mittlerer Schulabschluss, Fachhochschulreife oder Abitur)
  • guter Notendurchschnitt im aktuellen Schulzeugnis
  • gute Noten insbesondere in den Fächern Deutsch, Mathematik, Informatik
  • sicherer Umgang mit der deutschen und englischen Sprache
  • hohes technisches Verständnis und hohe Lernbereitschaft
  • Interesse an Informationstechnologien sowie technischen Zusammenhängen
  • Einsatzbereitschaft, Ausdauer und Disziplin
  • Fähigkeit zum eigenständigen Lernen und Arbeiten
  • Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit, Freude an der Teamarbeit, Fairness sowie Respekt im Umgang mit anderen Menschen
  • Sorgfalt, Ordnungssinn und Zuverlässigkeit


Wir bieten dir:

  • einen Ausbildungsvertrag an einer familienfreundlichen Hochschule,
  • eine regelmäßige Vergütung und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienste,
  • einen modern und ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen,
  • eine individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung,
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen eines Gesundheitsmanagements.


Deine Bewerbung:

Fühlst du dich angesprochen? Dann sende uns deine aussagefähigen Bewerbungsunterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse über Schulabschlüsse

unter Angabe der Kennziffer 18/19 bis zum  30.08.2019  (Posteingang)  an die

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Bereich Personal & Recht
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam
personalgewinnung(at)filmuniversitaet.de


Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im PDF-Format möglichst als eine Datei eingehen (nicht größer als 10 MB/ keine aktiven Inhalte/ kein Download-Link).

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise.

 

]]>
news-947 Wed, 14 Aug 2019 16:36:32 +0200 Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (Schwerpunkt Synthetische Filmproduktionsumgebungen) https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/beschaeftigter-in-der-it-systemtechnik-schwerpunkt-synthetische-filmproduktionsumgebungen/ Bereich IT-Service Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  ist ein lebendiger Ort des Films, sie steht für eine Vielfalt an Stoffen und Formen, Genres und Formaten, für Spezialisierung und Austausch. In einer einzigartigen gewerkeorientierten und interdisziplinären Ausbildung entwickeln kreative Persönlichkeiten ihre filmische Haltung. Hier wird sowohl wissenschaftlich als auch künstlerisch gelehrt und geforscht und damit aktiv die Entwicklung der Medien, der Wissenschaft und der Gesellschaft gestaltet.

Im Bereich IT-Service bieten wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für 3 Jahre mit der Option der Entfristung,
eine ebenso anspruchsvolle wie abwechslungsreiche Tätigkeit als Beschäftigte*r in der IT- Systemtechnik - Schwerpunkt Synthetische Filmproduktionsumgebungen (Vollzeit 40 h, Teilzeit möglich, bis Entgeltgruppe 11 TV-L).


Aufgabengebiet:

In einem spannenden Lehr- und Forschungsumfeld in einer jungen Universität bieten wir dir interessante Themen, die du selbständig entwickeln kannst.
Du konzipierst und realisierst den Aufbau der Labore für die Fachbereiche Animation, Creative Technologie, Szenografie und VFX, betreust das bestehende Netzwerk und entwickelst Pipeline-Lösungen für den Produktionsbetrieb. Du bist zuständig für die Beschaffung, Inbetriebnahme, Wartung und ggfs. Fehlerbehebung an Linux-, Windows- und Macintosh-Systemen. Zudem entwickelst du zielorientiert elegante Backend-Lösungen und Tools zur Beschleunigung der Arbeitsabläufe und überführst diese in den Regelbetrieb.


Dein Profil:

Wir erwarten ein abgeschlossenes Studium in einem für die Aufgabe relevanten Bereich oder eine vergleichbare technische Ausbildung.
Als Problemlöser*in verfügst du über kommunikative Kompetenz und bist in der Lage neue Ideen und Lösungen zu entwickeln. Dabei arbeitest du sowohl eigenständig als auch im Team.

Wünschenswert sind versierte Kenntnisse und Erfahrungen mit den gängigen Schnittstellen, in Scripting und/oder Programmierung jeglicher Art.
Dazu gehören unter anderem:

  • ein gutes Verständnis für Python, MEL, Qt, PySide, HTML / Javascript, Git
  • Kenntnisse in der Entwicklung von Werkzeugen z.B. für Maya, Arnold sind von Vorteil, ebenso wie Kenntnisse in MatLab und Audioumgebungen wie Asio od. Jack
  • Umgang mit GNU / Linux RPM-basierten Distributionen
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Darüber hinaus ist es wünschenswert, dass du vertraut bist mit neuesten Entwicklungen in der Server-Hardware und Erfahrungen hast mit gängigen Netzwerkprotokollen wie Active Directory, DHCP, DNS, NFS, CIFS / Samba, PXE.


Wir bieten:

  • einen Arbeitsvertrag an einer familienfreundlichen Hochschule,
  • eine regelmäßige Vergütung und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung,
  • einen modern und ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen,
  • eine individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung,
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen eines Gesundheitsmanagements.


Wichtige Hinweise:

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  verfolgt langfristig die Strategie des Gender Mainstreaming und strebt in allen Beschäftigungsgruppen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. In dieser Beschäftigungsgruppe fordert die Filmuniversität daher entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weise auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Die Höhe des Entgelts kann auch von der Bewerbungslage abhängen.


Deine Bewerbung:

Fühlst du dich angesprochen; dann sende uns unter Angabe der Kennziffer 17/19 bis zum  06.09.2019 (Posteingang) deine aussagefähigen Bewerbungsunterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und/oder Studienabschlüsse
  • Tätigkeitsnachweise sowie
  • Arbeitszeugnisse von den vorherigen und ggf. ein Zwischenzeugnis vom jetzigen Arbeitgeber

an: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
       Bereich Personal & Recht
       Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam
       personalgewinnung(at)filmuniversitaet.de

Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im PDF-Format möglichst als eine Datei eingehen (nicht größer als 10 MB/ keine aktiven Inhalte/ kein Download-Link).

Bitte beachte die Datenschutzhinweise.

 

]]>
news-932 Tue, 30 Jul 2019 08:14:12 +0200 Zwei studentische Hilfskräfte https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/zwei-studentische-hilfskraefte-1/ Fakultät I, BMBF-gefördertes Forschungsprojekt "Filmzirkulation im internationalen Festivalnetzwerk und der Einfluss auf globale Filmkultur" Die Stellen sind zunächst befristet für 6 Monate (mit der Option der Verlängerung) zu besetzen.


Zu den Aufgabengebieten gehören unter anderem:

  • Recherchen & Literaturbeschaffung in medien- und kommunikationswissenschaftlichen Datenbanken zum Bereich des Forschungsprojekts: Filmzirkulation, Distribution, Filmfestivals, Media Industry Studies;
  • Recherche und Kodierung von Festivals und Filmdaten;
  • Unterstützung bei der Erstellung und Pflege der Film-Screening-Datenbank und einer Festivaldatenbank;
  • Durchführung einer Umfrage;
  • Lektorieren von Fachaufsätzen sowie Forschungsberichten (auf Deutsch und Englisch).


Bewerber*innen sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • nachweisbares Interesse und Bereitschaft sich in die Themenfelder des Projekts einzuarbeiten (Filmfestivals, Filmindustrie, Distribution,
    Global Art Cinema, Empirische Medienforschung)
  • hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Zuverlässigkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • organisatorische Erfahrung
  • Kenntnisse bzw. Bereitschaft zur Einarbeitung in quantitative und qualitative Forschungs- und Auswertungsmethoden
  • Kenntnisse bzw. Bereitschaft zur Einarbeitung in wissenschaftlich einschlägige Software (z.B. Citavi, WordPress, Excel, R, Tableau)


Die Tätigkeit wird mit dem Stundensatz für studentische Hilfskräfte ohne abgeschlossene Hochschulausbildung (9,45 Euro/h) vergütet und
umfasst 10 Stunden wöchentlich.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Studienübersicht) per E-Mail in einer PDF-Datei möglichst zeitnah an

Prof. Dr. Skadi Loist: s.loist(at)filmuniversitaet.de
(Professur für Produktionskulturen in audiovisuellen Medienkulturen)


Informationen zum Projekt finden Sie hier: https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/bmbf-projekt-zirkulation/

]]>
news-919 Wed, 17 Jul 2019 15:56:16 +0200 W2-Professur "Analyse und Ästhetik der audiovisuellen Medien" https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/w2-professur-analyse-und-aesthetik-der-audiovisuellen-medien/ Fakultät I, Fachbereich Medienwissenschaft An der Fakultät I der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  ist im Fachbereich Medienwissenschaft eine wissenschaftliche* Professur in der Besoldungsgruppe W2 für das Fachgebiet „Analyse und Ästhetik audiovisueller Medien“ zu besetzen.

*(In den Printmedien wurde die Position fälschlicherweise als künstlerische Professur ausgeschrieben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine wissenschaftliche Professur handelt.)
 

Zeitliche Begrenzung:

Die Professur wird entsprechend §43 Brandenburgisches Hochschulgesetz (BbgHG)  unbefristet besetzt. Im Falle einer Erstberufung erfolgt die Besetzung befristet für fünf Jahre und wird nach positiver Evaluation entfristet.


Aufgabengebiet:

Von den Bewerber*innen wird anerkannte Forschung zur Analyse audiovisueller Medien sowohl hinsichtlich ihrer Angebote und Ästhetik als auch ihrer Produktions-, Distributions- und Nutzungsstrukturen und ihrer gesellschaftlichen Relevanz erwartet. Weitere Schwerpunkte der Forschung und Lehre sollen im Bereich des Fernsehens, medialer Unterhaltungsangebote und der transnationalen Medienkulturen der Gegenwart liegen. Bewerber*innen sollen sich durch einschlägige Forschungsarbeiten und Methodenkenntnisse ausweisen (qualitative und/oder quantitative Methoden). Sie sollen in der Lage sein, das Fachgebiet gemäß dem Wandel der Medien und der Theoriebildung weiterzuentwickeln und geeignete Kooperationen mit Einrichtungen der Medienwissenschaft und Medienpraxis zu initiieren. Zu den Aufgaben der Professur gehört die Lehre in entsprechenden Modulen der Studiengänge „Medienwissenschaft“ (M.A.) und „Digitale Medienkultur“ (B.A.) sowie die (Lehr-)Verantwortung für das studentische Filmfestival „Sehsüchte“.

Die Lehre kann teilweise in englischer Sprache stattfinden.

Die Bereitschaft zum Austausch mit künstlerischen Fächern der Filmuniversität, zur Mitarbeit an fächerübergreifenden Lehr- und Forschungsvorhaben sowie in den Selbstverwaltungsorganen der Filmuniversität wird vorausgesetzt. Erfahrungen in der Verwaltungs- und Gremienarbeit sowie bei der Einwerbung von Drittmittelprojekten sind erwünscht.


Einstellungsvoraussetzungen:

Die gesetzlichen Einstellungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 41 Absatz 1 Nr. 1 – 4a BbgHG. Folgende Voraussetzungen sind nachzuweisen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem einschlägigen Fach
  • Pädagogische Eignung
  • Besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, in der Regel durch eine einschlägige, qualifizierte Promotion
  • Zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, erbracht durch eine Habilitation oder der Habilitation gleichwertige Leistungen


Erwartet wird:

  • Forschungs- und Lehrerfahrung in folgenden Bereichen:

           - Medienanalyse und Medienästhetik
           - Theorie und Empirie des Fernsehens
           - Unterhaltungsangebote und populäre Formate audiovisueller Medien

  • Sehr gute Kenntnisse der Medienkulturen in transnationaler Perspektive (insbesondere des Fernsehmarktes)
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Schrift und Sprache


Lehrverpflichtung:

Die Lehre beträgt 8 Semesterwochenstunden (SWS) gemäß Lehrverpflichtungsverordnung des Landes Brandenburg und entsprechend der Studien- und Prüfungsordnung in den Studiengängen MA „Medienwissenschaft“ und BA „Digitale Medienkultur“.


Sonstige Hinweise:

Die Filmuniversität ist bestrebt, den Anteil an Professorinnen zu erhöhen und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.


Bewerbungsunterlagen:

Die Filmuniversität fördert langfristig die Strategie des Gender Mainstreaming und bittet daher die Bewerber*innen ihre Vorstellungen darüber zu formulieren, wie sie die Gleichstellung aller Geschlechter in ihre Lehre und Forschung integrieren und im universitären Leben unterstützen wollen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Darstellung des wissenschaftlichen und pädagogischen Werdegangs, Lebenslauf, Zeugnisse, Tätigkeitsnachweise, Publikationsverzeichnis, ggf. Arbeitsbeispiele) sowie schriftlichem Lehrkonzept (einschließlich des Lehrprojektes „Sehsüchte“) und Angaben zu bisherigen Lehrevaluationen richten Sie bitte digital als pdf  unter Angabe der Kennziffer 14/19 bis zum 06.09.2019  (Posteingang) an die


Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Dekanin der Fakultät I
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam

E-Mail: 1419(at)filmuniversitaet.de

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise!

English version

]]>
news-895 Thu, 04 Jul 2019 08:24:40 +0200 Studentische Hilfskraft https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/studentische-hilfskraft-1/ Filmuni Summer School Seit Sommer 2018 lädt die Filmuni Summer School Menschen aus aller Welt an die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  ein, um sich rund um das Thema Film als Kunstform und als Handwerk aus zu tauschen und weiter zu bilden. Das Programm vereint ein vielfältiges Angebot an Kursen, Workshops, Labs und Masterclasses für eine breite externe und internationale Zielgruppe. Die Kurse finden in den Semesterferien in den Räumen der Filmuniversität statt und sind i.d.R. kostenpflichtig. Eine Besonderheit sind unsere kostenlosen Angebote „PrepClass“ und „Artist Training" für internationale Studieninteressierte und Filmemacher*innen im Exil.

Zum nächstmöglichen Termin suchen wir eine studentische Hilfskraft im Umfang von 10 Std./Woche mit dem Schwerpunkt Planung und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen sowohl für die Online-Kommunikation als auch für die Ansprache klassischer Medien. Die Stelle ist vom DAAD gefördert und vorerst befristet bis Ende Februar 2020. Eine Verlängerungsmöglichkeit wird geprüft.


Deine Aufgaben:

  • Mitgestaltung der im Aufbau befindlichen Öffentlichkeitsarbeit der Filmuni Summer School, Entwicklung einer Kommunikationsstrategie in enger Zusammenarbeit mit dem Team
  • Unterstützung bei der Konzipierung und Umsetzung von Printmaterialien
  • Unterstützung bei der Konzeption, Redaktion und Layout von inhaltlichem sowie (audio)visuellem Content für u.a. unseren Newsletter, unsere Website und die Social-Media-Kanäle (Foto, Video, Storytelling)


Dein Profil:

  • Du bist Student*in mit einem für die Stelle relevanten Schwerpunkt (z.B. Kommunikation, Journalismus, Medien)
  • Du bist sicher im Umgang mit Office-Programmen sowie in der Bearbeitung von Grafiken, Bildern und (wünschenswert) Videos (z.B. Adobe Programme)
  • Du hast Erfahrung im Umgang mit Contentmanagementsystemen (CMS), insbesondere Typo3
  • Du arbeitest strukturiert und gewissenhaft, eigenverantwortlich und proaktiv, bist kontaktfreudig und arbeitest gerne in kleinen Teams
  • Du bist textsicher, kreativ und denkst kundenorientiert
  • Du verfügst über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse


Was wir bieten:

  • Mitarbeit in einem hochmotivierten und dynamischen Team
  • Gestaltungsmöglichkeiten und Offenheit für innovative Ideen im Bereich Kommunikation
  • Einblick in die renommierte Filmuni sowie in aktuelle Trends und Entwicklungen der Film- und Medienbranche
  • Kontakte zu Filmschaffenden, Lehrenden und filmaffinen Menschen aus aller Welt
  • Eine gesetzlich geregelte Vergütung als studentische Hilfskraft, Urlaubstage und die Möglichkeit flexibler Arbeitszeitgestaltung und Home Office in Absprache


Bewerbung:

Interessierte bewerben sich jederzeit mit CV und Anschreiben bei Frau Julie Halten, j.halten(at)filmuniversitaet.de.
Bei Fragen kontaktiere bitte Julie Halten (0331-6202-554) oder Monika Richter (0331-6202-793).

 

]]>
news-886 Mon, 24 Jun 2019 14:02:04 +0200 Controller*in https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/controllerin/ Bereich des Kanzlers Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  ist ein lebendiger Ort des Films, sie steht für eine Vielfalt an Stoffen und Formen, Genres und Formaten, für Spezialisierung und Austausch. In einer einzigartigen gewerkeorientierten und interdisziplinären Ausbildung entwickeln kreative Persönlichkeiten ihre filmische Haltung. Hier wird sowohl wissenschaftlich als auch künstlerisch gelehrt und geforscht und damit aktiv die Entwicklung der Medien, der Wissenschaft und der Gesellschaft gestaltet.

Im Bereich des Kanzlers bieten wir Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Krankheitsvertretung  befristet zunächst für die Dauer von zwei Jahren mit der Option der Verlängerung eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit als

Controller*in (Vollzeit 40 h/Teilzeitarbeit möglich; bis Entgeltgruppe 10 TV-L).


Ihre Aufgaben:

  • Gestaltung operatives Finanzcontrolling für die Hochschule mit
    - Monitoring der Leistungsindikatoren der Hochschule
    - Aufbereitung von Zahlenwerk für Mittelverteilmodelle
    - Weiterentwicklung des FiBu-Systems, der Trennungsrechnung, Mitarbeit im Controllerkreis etc.
  • Prozesscontrolling in Digitalisierungs-/Modernisierungsprojekten
  • Projektmitarbeit an vorab definierten Projekten in Leitungs- oder Koordinierungsfunktion


Ihr Profil:

Vorausgesetzt wird unbedingt die Befähigung zum gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst durch Nachweis eines abgeschlossenen Hochschulstudiums (FH/BA) in einer verwaltungs- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fachrichtung oder der Fortbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt*in (g.D.) mit Berufserfahrung.

Erforderlich sind weiterhin:

  • Serviceorientierung als Grundeinstellung
  • Gute Kenntnisse der Finanz- und Verwaltungsabläufe in der öffentlichen Verwaltung
  • Erfahrung mit Projektarbeit
  • IT-Affinität
  • Sicherer Umgang mit den üblichen Microsoft-Office-Anwendungen

Wünschenswert sind:

  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fachkenntnisse zum öffentlichen Haushaltsrecht (LHO Bbg) und im öffentlichen Vergaberecht (u.a. UVgO, GWB, VgV)
  • Kenntnisse in Trennungsrechnung
  • Grundkenntnisse in der Prozessmodellierung (BPMN)
  • Kenntnisse im Umgang mit den HIS-Software-Produkten und SAP


Wir bieten Ihnen:

  • einen Arbeitsvertrag an einer familienfreundlichen Hochschule,
  • eine regelmäßige Vergütung und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung,
  • einen modern und ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen,
  • eine individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung,
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen eines Gesundheitsmanagements.


Wichtige Hinweise:

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  verfolgt langfristig die Strategie des Gender Mainstreaming und strebt in allen Beschäftigungsgruppen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. In dieser Beschäftigungsgruppe fordert die Filmuniversität daher entsprechend qualifizierte Männer nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.


Ihre Bewerbung:

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und/oder Studienabschlüsse
  • Tätigkeitsnachweise sowie
  • Arbeitszeugnisse von den vorherigen und ggf. ein Zwischenzeugnis vom jetzigen Arbeitgeber

unter Angabe der Kennziffer 15.2/19 per E-Mail als pdf* bis zum  20.09.2019  an die


Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Bereich Personal & Recht
Marlene-Dietrich-Allee 11, 14482 Potsdam
E-Mail: personalgewinnung(at)filmuniversitaet.de

*Es werden ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt, die im PDF-Format möglichst als eine Datei eingehen (nicht größer als 10 MB/ keine aktiven Inhalte/ kein Download-Link).

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise.

]]>
news-883 Fri, 21 Jun 2019 10:50:57 +0200 Universität Potsdam: Sachbearbeitung/ Assistenz ZeM https://www.filmuniversitaet.de/artikel/detail/universitaet-potsdam-sachbearbeitung-assistenz-zem/ Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) An der Universität Potsdam ist im Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaften (ZeM) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Sachbearbeitung/Assistenz

mit 40 Wochenstunden (100 %) befristet für zwei Jahre zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bis Entgeltgruppe 8 der Entgeltordnung zum TV-Länder. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt nach § 14 Abs. 2 TzBfG (sachgrundlose Befristung).

Das ZeM ist eine gemeinsame Forschungseinrichtung aller brandenburgischen Hochschulen und wird von der Universität Potsdam koordiniert. Sitz des Zentrums ist Potsdam.
Der/die Bewerber/-in wird für das ZeM tätig sein und die Aktivitäten des Zentrums und seines Direktoriums auf administrativer und kommunikativer Ebene unterstützen....

Hier die vollständige Ausschreibung

]]>