Prof. Hubertus Rath


Prof.
 Hubertus Rath

Professur für Tonmischung und Tondramaturgie

1Raum 2426Tel: 0331-6202-308E-Mail schreiben

Professur für Tonmischung und Tondramaturgie

Hubertus Rath studierte in Düsseldorf Ton- und Bildtechnik – nach seinem Abschluss wurde er 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Rundfunktechnik im Forschungsbereich Mehrkanalton für HDTV.
1994 wechselte er als Mischtonmeister in die Tonstudios der Bavaria Film GmbH, und blieb dort bis 2014. Seitdem ist er als freiberuflicher Mischtonmeister tätig.

FACHGEBIET

Sound - Sound for Picture

Lehr- und Forschungsinteressen:

Tonmischung und Sounddesign – Ton für 360° Projekte – objektbasiertes Audio - Sprachverständlichkeit

Veröffentlichungen und Auszeichnungen:

Hubertus Rath arbeitete an mehr als 140 Kino-  und Fernsehfilmen. Unter anderem mischte er die Deutschen Oscarprämierten Filme „Quiero Ser“ von Florian Gallenberger und „Das Leben der Anderen“ von Florian Henckel von Donnersmarck. Für den letzteren wurde er 2006 beim Deutschen Filmpreis für Beste Tongestaltung nominiert. 2005 erhielt er den Deutschen Filmpreis für Beste Tongestaltung für „Touch the Sound“ von Thomas Riedelsheimer.
2009 wurde er mit dem Preis für die beste Tongestaltung beim 19. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern für den Film „Shortcut to Hollywood“ ausgezeichnet.
2016 war er für die Tongestaltung von „Operation Zucker – Jagdgesellschaft“ beim Preis der Deutschen Akademie für Fernsehen nominiert.

Weitere Betätigungen:

Hubertus Rath ist Mitglied im Verband deutscher Tonmeister VdT, der Deutschen Filmakademie, sowie der Deutschen Akademie für Fernsehen.