Saskia Benter beim diesjährigen Austausch mit der University of North Carolina School of the Arts

Die Drehbuchstudentinnen Charlotte Janke und Saskia Benter wurden für das Austauschprogramm mit der University of North Carolina School of the Arts ausgewählt.

Charlotte Janke und Saskia Benter schrieben gemeinsam das Drehbuch „No-man’s land“ , welches von der Kommission für künstlerische Produktion ausgewählt wurde, um im Rahmen des Austauschprogramms mit der University of North Carolina School of the Arts realisiert zu werden.

Seit drei Jahren reisen Student*innen der Filmuniversität in kleinen Teams nach Winston-Salem und verwirklichen dort in enger Zusammenarbeit mit Filmstudent*nnen und Schauspieler*nnen der UNSCA innerhalb von wenigen Wochen ihren Kurzfilm. Saskia Benter führte mit Greta Conte Regie bei dem diesjährigen Filmprojekt „No-man’s land“ .

Produktion: Victoria Janssen.

Sound: Clemens Ruh.

Szenografie: Jana Boenisch.

 

Saskia Benter mit Filmstudenten der UNCSA