DIE FILMUNIVERSITÄT IM TV

ARD-alpha - Campus MAGAZIN vom 30.04.2015

Zum Beitrag: Mythos Medienwelt - Ausbildung für Film und Fernsehen


Das Foto zeigt das GebäudeSymbol, Bild vergrößern

Filmuniversität in der Medienstadt Babelsberg

Das Foto zeigt eine Brücke im Inneren des GebäudesSymbol, Bild vergrößern

Innenansicht

DIE FILMUNIVERSITÄT

Die interdisziplinär orientierte künstlerische, technologische wie wissenschaftliche Lehre und Forschung zum universellen Thema Film kennzeichnet die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. 1954 als Deutsche Hochschule für Filmkunst gegründet und bekannt als Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ (HFF),  gehört sie zu den modernsten und größten Filmschulen Deutschlands. Im Juli 2014 erlangte sie als erste deutsche Filmhochschule den Universitätsstatus.

Mit ihrem einzigartigen gewerke- und team­orientierten Ausbildungsprofil, den erfolgreichen Produk­tionen und innovativen Forschungs­projekten trägt die Filmuniversität zur Zukunft der Bewegtbildmedien bei. Darüber hinaus ist die einzige Kunsthochschule des Landes Brandenburg mit ihren Weiter­bildungs­angeboten und Veranstaltungen ein Ort der kulturellen, sozialen und politischen Auseinandersetzung.

Die Filmuniversität ist integraler Bestandteil der Babelsberger Medienstadt mit organischer Anbindung an Berlin. An keinem Ort in Deutschland finden sich Filmgeschichte, -gegenwart und -zukunft so konzentriert beieinander.

Hier wird kreative, technische, lehrende und forschende Kompetenz auf hohem Niveau ergänzt durch hervorragende Netzwerke und eine effiziente Förderstruktur. Ob in kleinen oder großen, etablierten oder jungen Unternehmen, alle Kreations- und Produktionsbereiche für Film und TV können durch ansässige Spezialisten abgedeckt werden – mit internationaler Sichtbarkeit und Attraktivität.

© Filmuniversität 2014


Logo Filmuniversität