Amazonen einer Großstadt - Regie: Thais Odermatt

Filmstill: AMAZONEN EINER GROSSSTADT, © Carlos Isabel Garcia (öffnet Vergrößerung des Bildes)
© Carlos Isabel Garcia

Regie: Thais Odermatt - 2020 - maximage, SRF - 66 Min

Moderne Amazonen sind ungestüme Heldinnen. Sie sind bereit für das zu kämpfen, was ihnen wichtig ist. Ohne Rechtfertigungen, ohne Kompromisse, immer vorwärts. Sie kämpfen um den Sieg im Ring, um Akzeptanz und für Leidensgenoss*innen und Humanität.Die in Vergessenheit geratenen Heldinnen ihrer kindlichen Fantasie werden lebendig, als die Regisseurin sich in Berlin auf die Suche nach modernen Amazonen macht.

"In meiner Phantasie war ich oft eine Kriegerin, die gegen alle Ungerechtigkeiten kämpfte. Ich träumte in einer Punkband zu singen und ruinierte bei meinen ersten Scratch-Versuchen den Plattenspieler meiner Eltern. Bei einem Spaziergang durch Berlin suchte ich auf den riesigen Plakatwänden nach Künstlerinnen - leider vergeblich. Bilder von Frauen sind meist dekorativ: verführerisch lächelnd, rosa Turnschuhe, räkelnd im Bikini auf Autohaube. Das kann's doch nicht sein! Inspiriert von meiner kindlichen Phantasie machte ich mich auf die Suche nach Frauen, die mich zum Handeln und Kämpfen für meine Überzeugungen inspirieren würden. Die Amazonen unserer Zeit – die Amazonen einer Grossstadt." - Thais Odermatt

Distribution

  • Buenos Aires International Festival of Independent Cinema