Alumniverein

Der Alumniverein der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF e.V. unterstützt die Filmuniversität ideell und materiell. Er versteht sich als Bindeglied zwischen Filmuni, Branche und interessierter Öffentlichkeit. Die Vereinsarbeit zielt u.a. darauf, Filmuni-Absolvent*innen den Start in den Beruf zu erleichtern, Newcomer und Etablierte in Dialog zu bringen, sowie Wissen und Renommee von Alumni für Lehre und Forschung zu gewinnen.

Was wir bieten ...

  • Kontakt- und Netzwerkpflege, etwa beim regelmäßig stattfindenden Alumni Apéro
  • die weitere Nutzung der Filmuni-E-Mailadresse auch nach dem Studium oder der Beschäftigung
  •  Teilnahme an Workshops und Weiterbildungsangeboten des Filmuni-Gründungsservice
  •  Vergünstigte Teilnahme an Veranstaltungen des Erich Pommer Instituts (EPI)
  •  Informationen über aktuelle Entwicklungen in Forschung, Lehre und beruflicher Praxis
  •  Information über Stellenausschreibungen, Stipendien, Förder- und Residenzprogramme



Der Vorstand

Unser Verein finanziert sich über Mitgliedsbeiträge und Spenden. Natürliche Personen und Institutionen können Mitglied werden. Personen zahlen mindestens 31,00 Euro, Institutionen mindestens 153,00 Euro.

Für Filmuni-Alumni ist die Mitgliedschaft in den ersten beiden Jahren nach dem Abschluss beitragsfrei. Über freiwillige Zahlungen oder Mehrbeträge freuen wir uns.

Infoflyer mit Aufnahmeantrag

Satzung

Aktuelles aus dem Alumniverein

Vorstandstreffen

02.05.2022 - Heute trafen sich Mitglieder des alten und des neuen Vorstands sowie der Geschäftsstelle unseres Alumnivereins zur Übergabe der Amtsgeschäfte in geselliger Runde im Berliner Restaurant "Ergüns Fischbude".

21.04.2022 - Heute wurde in der Jahresmitgliederversammlung turnusgemäß der neue Vorstand gewählt. Wir verabschieden uns von Aelrun Goette, Jannis Funk und Aida Kind - die nicht mehr zur Wahl angetreten sind - mit einem ganz herzlichen Dankeschön für das Engagement in den letzten Jahren und wünschen dem neuen Vorstand viel Erfolg!

01.04.2022 - Zu unserem 7. Alumni Apéro kamen heute wieder zahlreiche alte und auch ganz frische Alumni zum Feiern und Netzwerken in die neue Mensa der Filmuni. Wir freuen uns, dass der vom Alumniverein ausgerichtete Apéro inzwischen zur festen Institution geworden ist.

01.11.2021 - Am vergangenen Donnerstag verabschiedeten wir Martina Liebnitz in den Ruhestand. Die Geschäftsstelle übernehmen ab sofort Julia Diebel und Susanne Ritzal gemeinsam mit Dagmar Gau.

26.02.2020 - Wir trafen uns zum 4. Alumni Apéro. Es war rappelvoll und die Stimmung großartig. Wir gewannen vier neue Mitglieder. können auf weitere hoffen und mit Winfried Junge, Ingrid Günther und Helga Schütz waren sogar die ersten Abschlussjahrgänge 1958, 1960 und 1962 vertreten.

08.01.2020 - Wir gratulieren unseren Mitgliedern Sophie Cocco, Markus Reinecke und postum Tom Zickler, deren Filme es in die Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2020 geschafft haben.

16.10.2018 - Unser Verein lud zum "Störfaktor Nachwuchs" ins Delphi Lux. Unsere Vorsitzende Aelrun Goette (l.) sprach mit der KHM-Professorin, ehem. Arte-Beauftragten und Redaktionsleiterin Sabine Rollberg (r.) über Themen, die auf die Tagesordnung gehören, im öffentlich-rechtlichen Fernsehen aber nicht mehr vorkommen, woran das liegt und was sich ändern muss.

Am 24. September 2018 ludt unser Verein alle Alumni, Vereinsmitglieder und Studis zum ersten ALUMNI APÈRO ins Spreegold im BIKINI BERLIN und allen hat's gefallen. Bei Snacks und Getränken war Gelegenheit sich wiederzusehen, kennenzulernen und auszutauschen.

Am 24. April 2018 traf sich unser Vorstand in Berlin. Fazit: Mitgliederzahl und Einnahmen steigen. Unsere Veranstaltungsreihe, wird im Oktober mit "Störfaktor Nachwuchs" fortgesetzt. Reisekostenzuschüsse für studentische Projekte wird es nicht mehr geben. Der Webauftritt des Vereins soll lebendiger werden.

"Macht doch mal was Frisches!" - unter diesem Motto lud unser Verein am 13. November 2017 zur Podiumsdiskussion ins Delphi Lux und viele kamen. Moderiert von Petra Gute diskutierten unsere Alumni Isabell Šuba, Pola Beck und Simon Ostermann mit Branchengrößen wie Christine Strobl , Martina Zöllner, Stefan Arndt und Nico Hofmann.

Kontakt