Forschung


Die Forschung an der Filmuniversität konzentriert sich auf den Film als Gesamtheit audiovisueller Medien - vom Kino über Fernsehen und Video bis zu Installationen und VR Experiences. Wir verstehen es als Privileg und Herausforderung, als einzige deutsche Filmuniversität Forschung mit, in und über Film zusammenzuführen und voranzutreiben.

Dabei stehen drei Ansätze im Dialog miteinander: die wissenschaftliche, die künstlerische und die angewandt-praxisbezogene Forschung. Diese Multiperspektivität ist die gemeinsame Grundlage unserer Arbeit am Medium. Sie ermöglicht es, Gestaltungsspielräume zu erweitern und neue Wege in der Filmkunst zu eröffnen, die ästhetische Sensibilität zu vertiefen und praktische Neuerungen zu entwickeln, das Kulturerbe zu bewahren, den aktuellen Medienwandel zu begleiten und die gesellschaftlichen Rollen audiovisueller Medien kritisch zu reflektieren.

Im Bereich der wissenschaftlichen Forschung ergänzen sich Film-, Medien- und Kommunikationswissenschaft. Die Forschungsfragen umfassen Medienanalyse, Medienkritik, Theoriebildung, Geschichtsschreibung und empirische Forschung zu historischen wie aktuellen Medienentwicklungen. Die künstlerische Forschung (arts-based research) akzentuiert die Verbindung von Wissen, ästhetischer Erfahrung und künstlerischer Praxis. Sie versteht den Prozess künstlerischen Schaffens als einen Prozess der Erkenntnis und den Film als Medium des Denkens und Reflektierens. Die angewandte und technologische Forschung (practice-based / technological research) zielt auf die Entwicklung neuer Technologien, Prozesse und Werkzeuge für die Praxis.

Aus der wechselseitigen Inspiration von künstlerischem Experiment, praxisbezogener Entwicklung und wissenschaftlicher Reflexion entstehen neuartige Erkenntnisse über audiovisuelle Medien. Indem Studierende frühzeitig in Forschungsprozesse eingebunden werden, eröffnen sich unseren Absolvent*innen einzigartige Perspektiven.

Aktuelles

11.06.24 – 31.10.23 Arsenal Berlin18:00 – 22:00 UhrCINEPOETICS LECTURE #22 mit Catherine Wheatley

Catherine Wheatley beleuchtet im Kino Arsenal in ihrem Vortrag "Seeing Green: The Cinepoetics of Colour" die ethischen und politischen Implikationen…

Forschung & Transfer 17.06.2024Deutscher Award für Nachhaltigkeitsprojekte für AFFL

In Zusammenarbeit mit der Filmuniversität wurde The Institute for Art and Innovation (IFAI) mit dem Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte 2024…

22.05.2024Gastvortrag von Prof. Tomáš Jirsa über Atmosphäre in Musikvideos

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Medienästhetik (BA Drehbuch), einem Joint-Venture von Dr. Maike Reinerth und CATNEMI, für Studierende des Studiengangs…

IKF-News 08.04.2024Gastprofessur im Sommersemester: Dr. Christine Lang

Im Sommersemester 2024 lehrt und forscht Dr. Christine Lang als Gastprofessorin an der Fakultät II der Filmuniversität. Viele kennen sie bereits, da…

02.04.2024Die Zukunft der Digitalisierung? Start des IMPULSE-Projekts im Februar 2024

20.03.2024CATNEMI auf der SCMS-Konferenz in Boston

Projektleiter Dr. Steffen Hven präsentierte sein Thema "Sh*thole Color Grading and the Critique of Cinema's Atmospheric Operations".

Forschung & Transfer 07.03.2024Drei Filmuni-Projekte erhalten DATI-pilot Förderung

Drei Transferprojekte der Filmuniversität wurden aus rund 3.000 Einreichungen für eine Förderung im BMBF Förderprogramm DATIpilot „Innovationssprints“…

Forschungs-News 06.02.2024Re-Framing the Picture

Das Gender Equity Policy (GEP) Analysis Projekt hat seine Ergebnisse in einem umfassenden Branchenbericht mit dem Titel "Re-Framing the Picture: An…

Kontakt