Forschung


Die Forschung an der Filmuniversität konzentriert sich auf den Film als Gesamtheit audiovisueller Medien - vom Kino über Fernsehen und Video bis zu Installationen und VR Experiences. Wir verstehen es als Privileg und Herausforderung, als einzige deutsche Filmuniversität Forschung mit, in und über Film zusammenzuführen und voranzutreiben.

Dabei stehen drei Ansätze im Dialog miteinander: die wissenschaftliche, die künstlerische und die angewandt-praxisbezogene Forschung. Diese Multiperspektivität ist die gemeinsame Grundlage unserer Arbeit am Medium. Sie ermöglicht es, Gestaltungsspielräume zu erweitern und neue Wege in der Filmkunst zu eröffnen, die ästhetische Sensibilität zu vertiefen und praktische Neuerungen zu entwickeln, das Kulturerbe zu bewahren, den aktuellen Medienwandel zu begleiten und die gesellschaftlichen Rollen audiovisueller Medien kritisch zu reflektieren.

Im Bereich der wissenschaftlichen Forschung ergänzen sich Film-, Medien- und Kommunikationswissenschaft. Die Forschungsfragen umfassen Medienanalyse, Medienkritik, Theoriebildung, Geschichtsschreibung und empirische Forschung zu historischen wie aktuellen Medienentwicklungen. Die künstlerische Forschung (arts-based research) akzentuiert die Verbindung von Wissen, ästhetischer Erfahrung und künstlerischer Praxis. Sie versteht den Prozess künstlerischen Schaffens als einen Prozess der Erkenntnis und den Film als Medium des Denkens und Reflektierens. Die angewandte und technologische Forschung (practice-based / technological research) zielt auf die Entwicklung neuer Technologien, Prozesse und Werkzeuge für die Praxis.

Aus der wechselseitigen Inspiration von künstlerischem Experiment, praxisbezogener Entwicklung und wissenschaftlicher Reflexion entstehen neuartige Erkenntnisse über audiovisuelle Medien. Indem Studierende frühzeitig in Forschungsprozesse eingebunden werden, eröffnen sich unseren Absolvent*innen einzigartige Perspektiven.

Aktuelles

21.11.2022Kick-off zum FDM an der Filmuniversität

Projektstart für „IN-FDM-BB – Institutionalisiertes und Nachhaltiges Forschungsdatenmanagement in Brandenburg“

Forschungs-News 19.10.2022Open Call Projektpräsentationen

für das Symposium: Transformative Climate Media for Urban Futures: Imagination, Interaction, Impact, Deadline: 20. November 2022

Forschungs-News 30.09.2022Neues Forschungsprojekt zum digitalen Videoessay gestartet

Im Interview spricht Walter-Benjamin-Stipendiatin Evelyn Kreutzer über ihr in Deutschland bisher einzigartiges Forschungsprojekt „The Digital Video…

Forschungs-News 16.07.2022Forschungsarchiv zur sozialen Auswirkungen audiovisueller Medien ist online

Forschungs-News 24.06.2022Die Filmuniversität ist Teil des EU-Netzwerks zur Stärkung der Kultur- und Kreativindustrie: EIT Culture & Creativity

Forschungs-News 09.06.2022Das war der 1.Buchsalon

Beim ersten Babelsberger Buchsalon haben Guido Kirsten und Maike Sarah Reinerth auf dem grünen Sofa in entspannter Atmosphäre ihre aktuellen…

IKF-News 13.05.2022HOW TO BECOME A POSTHUMAN - Digital Exhibition

Save the Date: Online-Eröffnung, 11. Juni 2022, 11-13.30 Uhr und 15.30 Uhr MEZ. Das Team des künstlerischen Forschungsprojekts FABULATION FOR FUTURE…

News 04.05.2022Neue Publikation: „Die filmische Straßenlandschaft in Potsdam“

Pünktlich zum 110. Jubiläum der ersten Dreharbeiten im heutigen Studio Babelsberg im Februar 1912 ist erscheint ist „Die filmische Straßenlandschaft…

Kontakt