Forschung


Die Forschung an der Filmuniversität konzentriert sich auf den Film als Gesamtheit audiovisueller Medien - vom Kino über Fernsehen und Video bis zu Installationen und VR Experiences. Wir verstehen es als Privileg und Herausforderung, als einzige deutsche Filmuniversität Forschung mit, in und über Film zusammenzuführen und voranzutreiben.

Dabei stehen drei Ansätze im Dialog miteinander: die wissenschaftliche, die künstlerische und die angewandt-praxisbezogene Forschung. Diese Multiperspektivität ist die gemeinsame Grundlage unserer Arbeit am Medium. Sie ermöglicht es, Gestaltungsspielräume zu erweitern und neue Wege in der Filmkunst zu eröffnen, die ästhetische Sensibilität zu vertiefen und praktische Neuerungen zu entwickeln, das Kulturerbe zu bewahren, den aktuellen Medienwandel zu begleiten und die gesellschaftlichen Rollen audiovisueller Medien kritisch zu reflektieren.

Im Bereich der wissenschaftlichen Forschung ergänzen sich Film-, Medien- und Kommunikationswissenschaft. Die Forschungsfragen umfassen Medienanalyse, Medienkritik, Theoriebildung, Geschichtsschreibung und empirische Forschung zu historischen wie aktuellen Medienentwicklungen. Die künstlerische Forschung (arts-based research) akzentuiert die Verbindung von Wissen, ästhetischer Erfahrung und künstlerischer Praxis. Sie versteht den Prozess künstlerischen Schaffens als einen Prozess der Erkenntnis und den Film als Medium des Denkens und Reflektierens. Die angewandte und technologische Forschung (practice-based / technological research) zielt auf die Entwicklung neuer Technologien, Prozesse und Werkzeuge für die Praxis.

Aus der wechselseitigen Inspiration von künstlerischem Experiment, praxisbezogener Entwicklung und wissenschaftlicher Reflexion entstehen neuartige Erkenntnisse über audiovisuelle Medien. Indem Studierende frühzeitig in Forschungsprozesse eingebunden werden, eröffnen sich unseren Absolvent*innen einzigartige Perspektiven.

Aktuelles

Forschungs-News 07.06.2022Bewerbung zum Mentoring-Programm „Videography“ bis 30.6.!

Im Rahmen des Symposium „Videography: Art and Academia. Epistemological, Political and Pedagogical Potentials of Audiovisual Practices“ gibt es für…

05.07.22 VortragFilmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF18:00 - 22:00 UhrCinepoetics Lecture #15

Cinepoetics Lectures ist eine Reihe organisiert von der gleichnamigen Kolleg-Forschungsgruppe an der freien Universität Berlin in Kooperation mit der…

News 04.05.2022Neue Publikation: „Die filmische Straßenlandschaft in Potsdam“

Pünktlich zum 110. Jubiläum der ersten Dreharbeiten im heutigen Studio Babelsberg im Februar 1912 ist erscheint ist „Die filmische Straßenlandschaft…

Forschungs-News 13.12.2021Zwei Fellows aus der Türkei an der Filmuni

Seit Anfang des Semesters sind zwei Forschende aus der Türkei mit ihren Projekten zu Gast an der Filmuniversität.

Forschungs-News 02.12.2021Kinder in der Filmkultur: Rezeption und Partizipation

Im jüngst veröffentlichten Forschungsberichtgibt das Projektteam der Filmuniversität und des Fördervereins einen Überblick über bestehende Daten,…

Forschungs-News 20.10.2021Erinnerungen für Morgen

Ein Interview mit Christian Zipfel, Regisseur des Projekts „Volumetrisches Zeitzeugnis von Holocaustüberlebenden“

04.10.2021Filmuni proudly presents #2

Forschungs-und Transferbericht der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF 2020/21 jetzt online!

Kooperation mit der FONTE-Stiftung

Seit dem Sommersemester 2019 fördert die FONTE-Stiftung Gastprofessuren und Lehraufträge an der Filmuni.

Kontakt