Genderbüro

Das Genderbüro an der Filmuniversität Babelsberg unterstützt die nachhaltige Etablierung von Strukturen und Ressourcen im Themenfeld Gender und Gleichstellung der Geschlechter und stärkt so Chancengleichheit in allen Bereichen der Universität.

Auf zentraler Ebene koordiniert das Büro dementsprechende Maßnahmen und Angebote im Sinne einer gendersensiblen Organisationskultur und arbeitet eng mit der Hochschulleitung und den Gleichstellungsbeauftragten zusammen.

Hauptaugenmerk liegt auf der Planung und Umsetzung von Maßnahmen des Professorinnenprogramms III. Dabei werden besonders die Bereiche Erweiterung der gendersensiblen Perspektiven in Lehre und Studium sowie Verwaltung, Stärkung der gendersensiblen Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie Weiterbildungsangebote und Karriereentwicklung für Wissenschaftler*innen in den Blick genommen.

Die Gleichstellung der Geschlechter, die Sensibilisierung für gender- und diversitätssensible Kommunikation, das Aufzeigen und Überwinden von Geschlechterstereotypen und das Schaffen von Chancengleichheit sind zentrale Anliegen der Filmuniversität. Diese Ziele sind Querschnittsaufgaben, die in alle Maßnahmen einfließen und alle Bereiche der Filmuniversität statusübergreifend erreichen sollen. Diese Aufgaben sind auch zentrale Anliegen, die im Rahmen des Aktionsjahrs "Respekt 21" weiter ausgearbeitet werden. Weitere Informationen zum Aktionsjahr finden Sie hier.

Weitere Informationen zu den Ansprechpartner*innen und Angeboten im Bereich Gleichstellung finden Sie hier

Kontakt