Workshop

BPW-Seminar: Kreative Geschäftsmodelle präsentieren

Ein Präsentationstraining für alle, die Partner, Geldgeber und Auftraggeber von ihren Projekten überzeugen wollen.

Datum / Dauer:
23. April 2018
Zeit:
14:00 - 17:00
Ort:
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam

Mo. 23.4.18 14-17:00 in Raum 5101 in der Filmuniversität.

Die Kommunikations- und Präsentationstrainer Kristine Keil und Stephan Schill erarbeiten mit den Teilnehmenden Strategien, um im direkten Gespräch überzeugend auf andere zu wirken und diese vom eigenen Vorhaben und Angebot einzunehmen. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, damit individuelle Projekte, Geschäftsmodelle und Anliegen bearbeitet werden können.  Beide Referenten sind als Kommunikations- und Bewegungstrainer für den BPW Brandenburg,  die STIC Wirtschaftsfördergesellschaft Märkisch- Oderland, die Filmuniversität Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg und verschiedene Wirtschaftsunternehmen tätig. Kristine Keil ist neben ihrer Tätigkeit als Kommunikationstrainerin Dozentin für Bewegung und Tanz. Stephan Schill arbeitet zudem als Schauspieler, Sänger und Coach. Wir bitten um schnelle Anmeldung beim BPW Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg unter www.b-p-w.de

Die Themen im Einzelnen:

  • Wie präsentiere ich mich und mein Projekt vor Publikum?
  • Was verschafft mir ein souveränes Auftreten?
  • Wie bereite ich mich darauf vor, was macht mich fit?

Der Workshop dient zur Bestandsaufnahme, Selbst- und Fremdwahrnehmung, zum Erlernen und Erfahren von praktischen Übungen zur Erhöhung der eigenen Präsenz, von Ausdruckskraft und Sendungsbewusstsein. Dabei werden Möglichkeiten zur Strukturierung von Geschäftsideen und rhetorische Gestaltungsmittel werden vermittelt und praktisch umgesetzt.

Der Gründungsservice präsentiert diese Veranstaltungen des Businessplanwettbewerbs Berlin-Brandenburg (BPW). Die Seminare an der Filmuniversität Babelsberg stehen allen Interessierten offen, werden aber einen besonderen Fokus auf Gründungen in der Kreativwirtschaft setzen. Die Angebote zielen darauf ab, Gründungsinteressierte beim Aufbau ihres Geschäftskonzeptes zu unterstützen. Eine Einreichung am Wettbewerb ist möglich, aber nicht gefordert.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Gründungsservice.

Kristine Keil
Stephan Schill