Workshop

"Das antike griechische Drama im 21. Jahrhundert"

Eine Veranstaltung (engl.) des Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz und des Instituts für künstlerische Forschung der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF im Rahmen des European Cultural Heritage Summit „Sharing Heritage – Sharing Values“

Datum / Dauer:
24. Juni 2018
Zeit:
10:00 - 12:00
Ort:
Konzerthaus Berlin
Gendarmenmarkt
10117 Berlin
 (öffnet Vergrößerung des Bildes)

Die griechische Kulturministerin, Frau Lydia Koniordou, wird anlässlich des European Cultural Heritage Summit vom 21.-24.06.2018 in Berlin sein. Sie ist eine bekannte Schauspielerin, der das Erbe des klassischen antiken Dramas und seine aktive Weitergabe, insbesondere an ein junges Publikum sehr am Herzen liegen. Daher lädt sie ein zu einer Veranstaltung am 24.06. in Kooperation mit der Filmuniversität Babelsberg und dem Institut für Künstlerische Forschung (IKF). Die folgenden Themen würde sie gern mit dem Publikum diskutieren:

1. How important is the content of the first poetic theatrical genre today?
2. How can it connect with the world challenges of our global civilization?
3. How does the form of ancient greek drama meet with the contemporary tendencies of the Arts?
4. Questions on acting and directing the plays of the ancient poets
5. Can the ancient drama travel beyond time and space and discover what is common in our societies?

Der European Cultural Heritage Summit „Sharing Heritage – Sharing Values" findet vom 18. bis 24. Juni 2018 an verschiedenen Orten in Berlin und Potsdam statt. Er ist eine der zentralen europäischen Veranstaltungen des Europäischen Kulturerbejahres und wird durch das EU-Programm „Kreatives Europa" unterstützt. Der European Cultural Heritage Summit wird gemeinsam von Europa Nostra, der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) und dem Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) - nationaler Koordinator des Europäischen Kulturerbejahres in Deutschland - veranstaltet. Der Summit wendet sich an ein breites Spektrum unterschiedlichster Akteure aus dem privaten, ziviligesellschaftlichen und öffentlichen Sektor. Hochrangige Vertreter der europäischen Institutionen wie auch aus Kultur und Gesellschaft haben bereits ihre Teilnahme angekündigt. Am 21.-22.06.2018 finden die zentralen, durch die Summit-Gastgeber organisierten Veranstaltungen statt. Weitere Veranstaltungen, organisiert durch europäische und deutsche Partner, können vom 18.-20.06. und vom 23.-24.06. besucht werden.

Veranstalter: Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) in Kooperation mit dem Institut für künstlerische Forschung (IKF) der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Filmuni-News