Babelsberger Freiheiten

DVD-Edition mit Filmen der HFF "Konrad Wolf" 1957 – 1990 für den Willy Haas-Preis 2018 nominiert

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)

Die von Dr. Ilka Brombach herausgegebene Auswahl von 19 Kurzdokumentar- und –spielfilmen aus dem Hochschulfilmarchiv zeigt neu digitalisierte Werke unserer Alumni Kurt Tetzlaff, Karlheinz Mund, Volker Koepp, Gabriele Denecke, Peter Kahane, Thomas Heise, Helke Misselwitz, Andreas Dresen u.a. Drei der frisch restaurierten Filme werden so das erste Mal einer größeren Öffentlichkeit bekannt: "Wir spielen Hochzeit" (1964, Regie: Klausdieter Roth), "Die Kaminski" (1980, Regie: Hannes Schönemann) und "So schnell es geht nach Istanbul" (1990, Regie: Andreas Dresen). Das begleitende Booklet informiert über die Hochschulgeschichte, die einzelnen Filmen und ihren jeweiligen Produktionshintergrund. mehr

Ermöglicht wurde die Doppel-DVD durch eine Förderung von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Sie entstand im Rahmen eines von der Herausgeberin geleiteten dreijährigen DFG-Forschungsprojekts Regionale Filmkultur in Brandenburg.

"Babelsberger Freiheiten" wurde für den diesjährigen Willy Haas-Preis 2018 nominiert. Die nach dem deutsch-tschechischen Literaten, Drehbuchautor und Filmkritiker Willy Haas benannte Auszeichnung ist bedeutenden internationalen Publikationen zum deutschsprachigen Film in den Bereichen Buch- und DVD-Edition gewidmet und wird dieses Jahr zum 15. Mal vergeben. Aus den Neuerscheinungen der vergangenen zwei Jahre nominierte eine unabhängige Jury je Kategorie sechs Publikationen.

Die Preisverleihung findet am 21. November 2018 im Rahmen des cinefest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes im Hamburger Kino Metropolis statt.

Trailer