Filmuni Summer School

Die Filmuni Summer School vereint ein vielfältiges Angebot an Kursen, Seminaren, Workshops, Labs und Masterclasses für eine breite externe – auch internationale – Zielgruppe. Die Kurse finden in den Räumen der Filmuniversität während der vorlesungsfreien Zeiten statt und sind kostenpflichtig.

Eine Besonderheit sind unsere Angebote für internationale Studieninteressierte mit Fluchthintergrund, „Artist Training: Refugee Class“ und „Prep Class“. Sie finden seit 2016 erfolgreich an der Filmuniversität statt und werden im Rahmen der Summer School fortgeführt.

Angebote

April-August 2017: „Artist Training: Refugee Class“ (in Kooperation mit der Universität der Künste Berlin)

Mai-Juli 2018: „PrepClass“ Studienvorbereitung für internationale Studieninteressierte

27.08.-06.09.2018: Summer Film Camp

Artist Training: Refugee Class for Professionals 4. bis 8. Dezember 2017

Das Filmmodul des „Artist Training: Refugee Class for Professionals“ richtet sich an Filmemacher mit Fluchthintergrund, die neu in der Region sind und als FilmemacherIn, ProduzentIn, DrehbuchschreiberIn oder RegisseurIn ihrNetzwerk erweitern und ausbauen wollen.

Vom 4. bis 8. Dezember werden im Filmmodul des „Artist Training: Refugee Class for Professionals“ Themen wie Dokumentarfilm, Film- und Fernsehproduktion, Filmförderung sowie Festivalarbeit in Deutschland vorgestellt. Gemeinsam mit der Filmuni Babelsberg KONRAD WOLF lädt das Berlin Career College der Universität der Künste Berlin unter der Leitung von Henner Winckler und dem arabischen Moderatoren Jalal Maghout geflüchtete Künstler aus der Filmbranche zu kostenlosen Workshops, Exkursionen und Networking-Events ein. Als Dozentinnen und Dozenten mit dabei sind u.a. Vertreterinnen und Vertreter der Filmuni Babelsberg KONRAD WOLF, des Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestes, des Kurzfilm Festivals Hamburg, DOXBOX, AG DOK oder des Medienboards Berlin Brandenburg. Exkursionen zur Deutschen Welle, zum ZDF und zur Zero One Filmproduction stehen ebenfalls auf dem Programm.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich.

Das Projekt "Artist Training: Refugee Class for Professionals" ist ein Qualifizierungsangebot zur Integration für geflüchtete Künstlerinnen und Künstler am UdK Berlin Career College / Universität der Künste Berlin. Medienpartner: أ أبواب Abwab

Weitere Informationen:

Facebook-Event

„PrepClass“ Studienvorbereitung für internationale Studieninteressierte

Die PrepClass richtet sich an internationale Studieninteressierte, die sich für ein Studium an der Filmuniversität bewerben wollen. Das Angebot ist eine Mischung aus praktischen Übungen, individueller Studienberatung und Hilfe bei der Erstellung kreativer Inhalte und Arbeitsproben.

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich.

 

Anmeldeformular / application form: www.filmuniversitaet.de/prepclass 

Senden Sie das ausgefüllte Anmeldeformular an / Please fill in the application form and send it to:

prepclass@filmuniversitaet.de / Deadline: 15. April / April 15th 

Summer Film Camp

Das Summer Film Camp ist ein zweiwöchiges Intensiv-Programm für Filmbegeisterte, welches internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Filmemachen in theoretischen und praktischen Lehreinheiten vermittelt.

Die Teilnehmer*innen nehmen vormittags an gemeinsamen Veranstaltungen teil. Nachmittags besuchen sie Kurse und Werkstätten. Sie erlernen in zwei Wochen den kompletten Entwicklungs- und Herstellungszyklus einer Filmproduktion – von der Stoffentwicklung, über die Inszenierung, den Dreh und den Schnitt bis hin zur Tongestaltung. Darüber hinaus erfahren Sie, woran Filmemacher*innen und Wissenschaftler*innen an der Filmuni aktuell forschen und vor welchen Herausforderungen die Bewegtbildbranche steht. Theoretische Wissensvermittlung wechselt sich mit praktisch-kreativen Übungen ab.

Das Summer Film Camp richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 18 Jahren, die sich für das Filmemachen begeistern und im Rahmen dieses Workshops intensive Einblicke in Theorie und Praxis des Filmemachens bekommen wollen. Für die Teilnahme am Film Camp werden keine filmischen Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Detaillierte Informationen zur Anmeldung werden ab dem 15. Februar 2018 an dieser Stelle veröffentlicht.

Summer School “African Storytelling”

Das Thema „African Stoytelling“ wird im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Keynotes und Panels diskutiert.

Zentralen Themen der Summer School sind:

  • Eigene Sprache und koloniale Sprache
  • Mündliche Erzählkultur
  • Geschichte des afrikanischen Filmemachens und Kinos
  • Dekolonialisierung und Transformation von Inhalten des Erzählens
  • Dramaturgie des Westens und des Südens
  • Transmedia, Mobile Content und Game Design
  • Regionale Unterschiede der Distribution und Produktion afrikanischer Filme

Die Summer School richtet sich an afrikanische und deutsche Filmschaffende, Filmlehrende und Filmstudierende. Die Teilnahme setzt eine verbindliche Anmeldung voraus.

Die Summer School „African Storytelling“ ist eine Kooperation mit dem Film School Network des Goethe Instituts Johannesburg, dem sowohl afrikanische als auch deutsche Filmschulen angehören. Ziel des Netzwerkes ist es, die Ausbildung in Afrika zu stärken, den kulturellen Austausch untereinander zu intensivieren und eine bessere Sichtbarkeit des afrikanischen Filmschaffens in Deutschland herzustellen.

Detaillierte Informationen zur Anmeldung werden ab dem 15. Februar 2018 an dieser Stelle veröffentlicht.

Kontakt