Filmuni Summer School

Die Filmuni Summer School vereint zukünftig ein vielfältiges Angebot an Kursen, Seminaren, Workshops, Labs und Masterclasses für eine breite externe – auch internationale – Zielgruppe. Die Kurse finden in den Räumen der Filmuniversität statt und sind kostenpflichtig.

Eine Besonderheit sind unsere Angebote für internationale Studieninteressierte mit Fluchthintergrund „Prep Class“ und „Artist Training". Sie finden seit 2016 erfolgreich an der Filmuniversität statt und werden im Rahmen der Summer School fortgeführt.

Angebote

Mai/Juni 2018: „PrepClass“ Studienvorbereitung für internationale Studieninteressierte mit Fluchthintergrund

06.-17.08.2018: Sommerklasse für Schüler*innen der 10.-12. Klasse

27.08.-07.09.2018: Summer Film Camp

22.-26.09.2018: Summer School African Storytelling

„PrepClass“ Studienvorbereitung für internationale Studieninteressierte

Die PrepClass richtet sich an internationale Studieninteressierte mit Fluchthintergrund, die sich für ein Studium an der Filmuniversität bewerben wollen. Das Angebot ist eine Mischung aus praktischen Übungen, individueller Studienberatung und Hilfe bei der Erstellung kreativer Inhalte und Arbeitsproben. Der aktuelle Kurs ist ausgebucht, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Sommerklasse für Schüler*innen

06.-17.08.2018

Im Zentrum der Sommerklasse für Schüler*innen der Klassenstufen 10 bis 12 steht die Vermittlung der Berufsbilder im
Film. Lehrende, Studierende und Alumni der Filmuniversität stellen die Studiengänge vor und leiten praktische
Arbeiten an. Die Sommerklasse ist eine Kooperation mit dem babelsberger Filmgymnasium.

Summer Film Camp

27.08.-07.09.2018

Das Summer Film Camp ist ein zweiwöchiges Intensiv-Programm für Filmbegeisterte, welches internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Filmemachen in theoretischen und praktischen Lehreinheiten vermittelt.

Die Teilnehmer*innen lernen in der ersten Woche anhand von filmisichen Beispielen und Fallstudien den Entwicklungs- und Herstellungszyklus einer Filmproduktion kennen - von der Stoffentwicklung, über den Dreh  bis hin zur Postproduktion. Am Ende der ersten Woche beginnt die praktische Arbeit an eigenen Projekten, die in der zweiten Woche fertiggestellt werden.

Das Summer Film Camp richtet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer ab 18 Jahren, die sich für das Filmemachen begeistern und im Rahmen dieses Workshops intensive Einblicke in Theorie und Praxis des Filmemachens bekommen wollen. Für die Teilnahme am Film Camp werden keine filmischen Vorkenntnisse vorausgesetzt. Unterrichtssprache ist Englisch.

Das Summer Film Camp findet in den Räumen der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF statt. Die Kursteilnahme (inkl. Unterrichtsmaterial und Technik) kostet 825,- Euro. Anmeldung hier

Summer School “African Storytelling”

22.-26. September 2018

Das Thema „African Stoytelling“ wird im Rahmen von Vorträgen, Workshops, Keynotes und Panels diskutiert.

Zentrale Themen der Summer School sind:

  • Eigene Sprache und koloniale Sprache
  • Mündliche Erzählkultur
  • Geschichte des afrikanischen Filmemachens und Kinos
  • Dekolonialisierung und Transformation von Inhalten des Erzählens
  • Dramaturgie des Westens und des Südens
  • Transmedia, Mobile Content und Game Design
  • Regionale Unterschiede der Distribution und Produktion afrikanischer Filme

Die Summer School richtet sich an afrikanische und deutsche Filmschaffende, Filmlehrende und Filmstudierende. Die Teilnahme setzt eine verbindliche Anmeldung voraus. Detaillierte Informationen zu Programm und Anmeldung werden zeitnah an dieser Stelle veröffentlicht.

Die Summer School „African Storytelling“ ist eine Kooperation mit dem Film School Network des Goethe Instituts Johannesburg, dem sowohl afrikanische als auch deutsche Filmschulen angehören. Ziel des Netzwerkes ist es, die Ausbildung in Afrika zu stärken, den kulturellen Austausch untereinander zu intensivieren und eine bessere Sichtbarkeit des afrikanischen Filmschaffens in Deutschland herzustellen.

 

Artist Training

Das Filmmodul des „Artist Training for Professionals“ richtet sich an Filmemacher mit Fluchthintergrund, die neu in der Region sind und als FilmemacherIn, ProduzentIn, DrehbuchschreiberIn oder RegisseurIn ihr Netzwerk erweitern und ausbauen wollen.

Das Artist Training ist eine Kooperation mit dem Berlin Career College der Universität der Künste Berlin. Die Fortsetzung des Programms ist angestrebt. Weitere Informationen: Facebook-Event

Kontakt