Deutschlandstipendium

Seit dem Wintersemester 2011/12 vergibt unsere Hochschule Stipendien im Rahmen des nationalen Stipendienprogramms und fördert so begabte und leistungsstarke Studierende der Filmuniversität. Die Deutschlandstipendien werden je zur Hälfte vom Bund und von privaten Förderern getragen. Das Stipendium beträgt 300 Euro pro Monat und wird in der Regel für ein Studienjahr vergeben. Das Deutschlandstipendium zeichnet sich dadurch aus, dass neben herausragenden Leistungen und dem bisherigen persönlichen Werdegang bei der Auswahl auch gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen sowie besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände berücksichtigt werden sollen.

Informationen für Studierende

Zum Wintersemester 2019/20 schreibt die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  vorbehaltlich der endgültigen Mitteleinwerbung der privaten Förderer und der Mittelzuweisung voraussichtlich 9 ungebundene Deutschlandstipendien* aus.

Bewerben können sich Studierende, die an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF immatrikuliert sind oder sich in dem auf die Bewerbung folgenden Wintersemester immatrikulieren und im Rahmen der Regelstudienzeit studieren werden.

Sagen Sie uns, was Sie für das Deutschlandstipendium qualifiziert!

Bewerbungszeitraum 2019 (Gültigkeit des Online-Bewerbungsformulars):

Start: 15. Juli 2019, 00:00
Ende: 15. August 2019, 23:59

Die Bewerbung erfolgt online unter folgendem Link: https://bewerbung.dstip.de/filmuniversitaet-babelsberg

Für die Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • einen tabellarischen, unterschriebenen Lebenslauf,
  • ein Motivationsschreiben, in dem die Bewerberin bzw. der Bewerber darlegt, welche beruflichen Ziele sie bzw. er anstrebt und wie sie bzw. er dabei von einer positiven Vergabeentscheidung profitieren würde,
  • ein Empfehlungsschreiben einer bzw. eines Lehrenden der Filmuniversität jedweden Studienganges, jedoch kein Mitglied der Vergabekommission; Bewerberinnen bzw. Bewerber, welche sich erst zu Beginn des Förderzeitraumes immatrikulieren werden, wenden sich an ein Mitglied ihrer Zulassungskommission oder an eine Person von einer vor Studienbeginn besuchten berufsbildenden oder fachspezifischen Institution.
  • eine Immatrikulationsbescheinigung oder eine Kopie des Zulassungsbescheides für das der Bewerbung nachfolgende Semester,
  • einen Nachweis über bisher erbrachte Studienleistungen (wenn das Studium bereits aufgenommen wurde),
  • Nachweise über bis zum Zeitpunkt der Bewerbung erworbenen Studienabschlüsse,
  • ggf. Praktikums- oder Arbeitszeugnisse sowie Nachweise über sonstige besondere Tätigkeiten, Kenntnisse, Fertigkeiten, Begabungen oder weiteres Engagement,
  • ggf. Angaben und Nachweise zu besonderen persönlichen oder familiären Umständen.

Häufig gestellte Fragen zum Deutschlandstipendium

Die Stipendien werden gemäß §§ 5 Abs. 1 und 64 des Gesetzes über die    Hochschulen    des    Landes    Brandenburg    -    Brandenburgisches    Hochschulgesetz    (BbgHG)    vom    28.    April    2014 (GVBl.I/14,[Nr.18]) geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 1. Juli 2015 (GVBl.I/15, [Nr. 18]), in Verbindung mit dem Gesetz zur  Schaffung  eines  nationalen  Stipendienprogramms  (Stipendienprogramm-Gesetz  –  StipG)  vom  21.  Juli  2010  (BGBl.  I  S. 957),  in  der  jeweils  geltenden  Fassung,  und  der  Verordnung  zur  Durchführung  des  Stipendienprogramm-Gesetzes  (StipV) vom 20. Dezember 2010 (BGBl. I S. 2197) sowie der Satzung der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF vom 18.6.2018 vergeben.

Informationen für Förderer

Helfen Sie mit, jungen Menschen mehr Chancen zu geben – Chancen auf mehr Bildung, mehr Freiraum, mehr Kreativität!

Es gibt gute Gründe für Sie, Förderer zu werden:

  • Sie gestalten die einzige Kunsthochschule des Landes Brandenburg mit! 
  • Sie fördern gezielt die „Filmemacher*innen“ von morgen!
  • Sie sorgen dafür, dass Bildung gerechter verteilt wird!
  • Sie setzen sich für junge Talente ein, die nicht nur ihr Studium meistern, sondern darüber hinaus auch Verantwortung für andere übernehmen!

Mit 1.800 Euro pro Jahr können Sie für einen Studierende*n ein Jahresstipendium übernehmen. Auch kleinere Beträge sind willkommen. Die Filmuniversität führt diese zu einem Stipendium zusammen. Für Ihren Beitrag stellen wir Ihnen gern eine Spendenquittung aus.

Deutschlandstipendium – Wir sind dabei! Sie auch?

Ansprechpartnerin