Filmuni-News

Junge Filmuni in den Herbstferien

Kostenlose Filmworkshops für Jugendliche (12 - 17 Jahre) in der Uckermark und dem Ruppiner Land

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)

Die Kooperation der Kinderfilmuni Babelsberg mit den Präsenzstellen der Hochschulen des Landes Brandenburg wird in diesem Jahr erstmals um ein Praxisangebot für Jugendliche erweitert. In den Herbstferien wird im ländlichen Raum Brandenburgs an zwei Standorten der Präsenzstellen jeweils ein sechstägiger Filmworkshop stattfinden. Im Workshop, der je von einem*r erfahrenen Filmemacher*in, beides Absolvent*innen der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, geleitet wird, lernen Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren die verschiedenen Schritte der Filmproduktion kennen. Von der Stoffentwicklung und der Erstellung eines Drehplans über die Einführung in Kamera- und Tontechnik bis hin zum Filmdreh durchlaufen die Teilnehmer*innen die verschiedenen Produktionsphasen und sammeln umfassende Praxiserfahrung in der Filmarbeit.

In den Workshops setzen sich die jungen Teilnehmer*innen mit ihren „Brandenburger Zukunfts(t)räumen“ auseinander und gestalten einen interaktiven Film oder mehrere Filmclips, die sich thematisch mit ihren Wünschen und der aktiven Mitgestaltung der Regionen befassen. Zusätzlich ist geplant, dass die Filmclips auf sozialen Netzwerken verbreitet werden, sodass die Stimme der Jugendlichen in der Region gehört und gesehen wird. In der ersten Herbstferienwoche wird ein Workshop in Schwedt / Oder in der Uckermark, in
der zweiten Ferienwoche in Neuruppin im Ruppiner Land in Brandenburg stattfinden.
Die Workshops werden in Kooperation mit der Präsenzstelle Schwedt | Uckermark sowie der Präsenzstelle Prignitz organisiert und durchgeführt und können dank einer Förderung der F.C. Flick Stiftung sowie des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur für die Jugendlichen Teilnehmer*innen kostenlos angeboten werden. Aufgabe der Friedrich Christian Flick Stiftung ist die Förderung der internationalen Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens, um so dem Rechtsextremismus und der Gewalt von Jugendlichen entgegenzuwirken. Aus diesem Grund setzt das Projekt in Form eines Filmworkshops an der gesellschaftlichen Teilhabe und Partizipation sowie der aktiven
Mitgestaltung der ländlichen Regionen an, um Jugendliche in ihrem Selbstverständnis als aktiv handelnde und wichtige Mitglieder der Gesellschaft zu bestärken.

Die Junge Filmuni ist Teil des Projekts „Kinderfilmuni@Präsenzstellen“, bei dem sowohl eine Vortragsreihe für Kinder unter dem Titel „Kinderfilmuni on Tour“, als auch eine Vortragsreihe für Jugendliche, die „Junge Filmuni“ dank einer Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur in den ländlichen Regionen Brandenburgs stattfindet. Im Rahmen des Projekts, welches aus der Kinderfilmuni Babelsberg hervorging, können Kinder und Jugendliche in Vorträgen und Praxisangeboten einen spannenden Einblick in die Welt des Filmemachens bekommen.

Weitere Informationen in der Pressemitteilung HIER sowie auf den Webseiten der Präsenzstelle Schwedt | Uckermark und der Präsenzstelle Prignitz sowie auf der Webseite der Kinderfilmuni und Jungen Filmuni

KONTAKT:
Laura Caesar (Projektkoordination Kinderfilmuni & Junge Filmuni)
Telefon 0331.6202-134; E-Mail: l.caesar@filmuniversitaet.de