Vortrag Workshop

Wie komme ich in die KSK?

Hochschulöffentliches Online-Seminar zur sozialen Absicherung für Kreative mit Ulrike Feld.

Datum / Dauer:
22. Dezember 2020
Zeit:
13:00 - 17:00
Ort:
Online-Veranstaltung
Anmeldung bis :
18.12.2020

Ein Zoom-Seminar für Studierende, akademische Mitarbeitende und Alumni (HÖPP).

Inhalte:

Als Spezialistin für Fragen rund um die Künstlersozialkasse (KSK) unterstützt Ulrike Feld dabei, um die Fallstricke der Antragstellung für die Künstlersozialversicherung (KSV) herumkommen und bei der Künstlersozialabgabe (KSA) keine Überraschungen erleben.

Ein großer Schwerpunkt im Seminar ist es, die Aufnahme in die KSK vorzubereiten. Jede*r Teilnehmdende*r soll am Ende einen ausgefüllten Fragebogen aus dem Seminar mitnehmen können. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Künstlersozialabgabe, auf die sich z.B. Produzent*innen vorbereiten sollten.

Denn:

… die meisten selbstständigen Filmschaffende wie auch alle anderen Künstler*innen erhalten einen ähnlichen Sozialversicherungsschutz wie Angestellte durch die Künstlersozialversicherung

 nicht  nur  UnternehmenVereine und Institutionen, die mehr als nur gelegentlich Leistungen von KünstlerInnen in Anspruch nehmen, müssen die Künstlersozialabgabe  zahlen.

Individuelle Fragestellungen zur persönlichen Situation sind willkommen.

Bitte ladet euch vor dem Seminar den „Fragebogen zur Prüfung der Künstlersozialversicherungspflicht ohne Anlagen“ herunter: https://www.kuenstlersozialkasse.de/kuenstler-und-publizisten/anmeldung.html

Zur Referentin:

Von der Ausbildung her ist Ulrike Feld Musikwissenschaftlerin und Diplom-Psychologin. Seit 2004 coacht sie im künstlerischen und kreativen Bereich zu Gründungen und zur Karriereentwicklung in Berlin und Brandenburg.

Mehr: https://www.filmuniversitaet.de/portrait/person/ulrike-feld/

Veranstaltungsraum:

Zoom-Daten werden nach Anmeldung zur Verfügung gestellt.

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung unter gruendungsservice(at)filmuniversitaet.de

Meldet euch bitte unbedingt mit euren E-Mail-Kontaktdaten an, damit wir Zugangsdaten verschicken können.

Diese Gründungsservice-Veranstaltung wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

Weitere passende Veranstaltungen hier.

Kontakt