dwerft

Die "dwerft" ist ein Forschungsbündnis für neue Film- und Fernsehtechnologien auf der Basis von IT am Medienstandort Babelsberg.

Projektbeginn:
2013

Die unternehmerische Vision des Bündnisses "dwerft" ist die Industrialisierung der Produktion, Archivierung und Distribution von audiovisuellen Medieninhalten. An der "dwerft" beteiligt sind neun Unternehmen, zwei Hochschulen und drei Forschungsinstitute. Insgesamt sollen mehr als 8 Mio. Euro investiert werden, wovon 2,5 Mio. durch die beteiligten Partner und bis zu 6 Mio. durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung bereit gestellt werden.

Im Zentrum der Arbeit des Bündnisses "dwerft" steht die Erforschung einer lückenlosen und verlustfreien Vernetzung der Arbeitsprozesse durch die gemeinsame Nutzung anfallender Informationen über offene, interoperable Standards. Ziel ist die Schaffung einer Technologieplattform mit dem Namen "Linked Producti on Data Cloud".

Die "Linked Production Data Cloud" ist eine dezentrale verteilte Wissensbasis. Jeder aktive Nutzer verwaltet eine eigene Wissensbasis, die sich aus den semantisch annotierten Metadaten seiner genutzten Prozesse zusammensetzt. Die Wissensbasen aller Nutzer werden zu einer großen, beständig erweiterbaren Datenbank vernetzt. Zur Repräsentation ihrer Metadaten folgen dabei alle Prozesse den "Linked Data" Prinzipien zur semantischen Kodierung und Vernetzung von Daten im Web. Grundlage bilden dabei formale Wissensrepräsentationen (Ontologien), in denen das Wissen um die genutzten Prozesse kodiert vorliegt.

Die "dwerft" erforscht auf dieser Basis weitere modulare und interoperable Technologien, Verfahren und Dienstleistungen. Dazu gehören Technologien der filebasierten Produktion und Qualitätskontrolle, der Digitalisierung von Filmmaterial, Rechtemanagement, der digitalen Distribution und die Zukunftsforschung zu Technologien und Rezeptionsverhalten.

Der Medienstandort Potsdam-Babelsberg verbindet filmische Tradition mit innovativer Zukunft: In Babelsberg befinden sich das älteste und größte Studio der Welt ebenso wie der europäische Marktführer in der seriellen Film- und Fernsehproduktion, das digitale Play-Out-Center der ARD oder das Deutsche Rundfunkarchiv Babelsberg. Hinzu kommen etwa 100 Einzelunternehmen aus Film und Fernsehen sowie der Informationstechnologie. Die traditionsreiche Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF und das Hasso- Plattner-Institut für Software Systemtechnik (HPI) bieten exzellente Ausbildungsmöglichkeiten.

Projektsteuerung
intervall media GmbH
Dianastraße 44
14482 Potsdam
T: 0331.7212183
E-Mail: m.albers@transfermedia.de