Austauschstudium/Outgoing

Fotocredit: congerdesign/CC licence

" I haven't been everywhere, but it's on my list."

- Susan Sontag

Bewerbung

Studierende der Filmuniversität bewerben sich zunächst im International Office der Filmuniversität. Den Bewerbungsbogen als geschütze Word-Datei finden Sie derzeit noch im Intranet der Filmuniversität unter Dokumente ->International. Bitte füllen Sie diesen aus und senden ihn per mail an auslandsamt(at)filmuniversitaet.de

Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Partnerhochschulen

Die Filmuniversität unterhält derzeit etwa 40 Partnerschaften weltweit, davon 30 im europäischen Hochschulraum. Plätze an den jeweiligen Partnerhochschulen sind auf eine bestimmte Anzahl und teilweise auf bestimmte Studiengänge begrenzt; bitte informieren Sie sich gewissenhaft über die für Sie interessanten Partnerhochschulen und bewerben sich  im International Office der Filmuniversität.

Bewerbungen sind ab sofort möglich.

 

 

Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen

Wenn Sie sich erbrachte Leistungen nach dem Auslandsaufenthalt anerkennen lassen möchten, so benötigen Sie hierfür ihr Transcript of Records (von der Partnerhochschule erstellt) sowie ihr übereinstimmendes Learning Agreement. Mit diesen Unterlagen wenden Sie sich an das Prüfungsamt der Filmuniversität.

Informationen zu Versicherungen

Informationen zur kombinierten Kranken-, Unfall- und Privathaftpflichtversicherung der Versicherungsstelle beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD):

Linksammlung zum Studieren im Ausland

Finanzierung

ERASMUS+

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Bis zum Jahr 2020 sollen rund zwei Millionen Studierende von Erasmus+ profitieren. Einbezogen werden dabei Studierende in allen Studienzyklen bis einschließlich der Promotion, die ein Teilstudium oderPraktikum im Ausland absolvieren möchten. Erstmals können die Studierenden dabei im Bachelor, Master und Doktorat jeweils bis zu 12 Monate gefördert werden. Dabei spielt die Nationalität der Studierenden keine Rolle.

An der Filmuniersität werden unter dem Erasmus+  folgende Mobilitätsmaßnahmen gefördert:

  • Auslandsstudium für Studierende (SMS)
  • Auslandspraktikum für Studierende (SMP) - in Kooperation mit dem Leonardo Büro in Cottbus
  • Mobilität von Lehrenden (STA)
  • Mobilität von Personal (STT)

Weitere Informationen zu ERASMUS+:

Offizielle Website 

PROMOS 2018

Das PROMOS Programm des DAAD soll Studierenden, die nicht in einem der strukturierten Programme wie ERASMUS+ teilnehmen, die Möglichkeit geben, an einem Auslandsaufenthalt teilzunehmen.

Förderzeitraum: Januar - Dezember

Zielgruppe: Bewerben können sich alle Studierenden, die eine deutsche Staatsangehörigkeit bzw. BAföG-Bezugsberechtigung besitzen sowie nichtdeutsche Studierende und Hochschulabsolventen mit dem Ziel den Abschluss an der Filmuniversität zu erhalten.  Sie müssen an der Filmuniversität immatrikuliert sein und überdurchschnittliche Studienleistungen nachweisen.

Was kann gefördert werden?

Wer kann sich bewerben?

Förderdauer

Studienaufenthalte im Ausland (außer ERASMUS-Raum)

Studierende

1 bis 6 Monate

Studiengebühren (in Verbindung mit Studienaufenthalten im Ausland)

Studierende

1 bis 6 Monate

Praktika im Ausland (außer ERASMUS-Raum)

Studierende

6 Wochen bis 6 Monate

Sprachkurse an staatlichen Hochschulen im Ausland

Studierende UND Doktoranden

3 Wochen bis 6 Monate

Fachkurse, die von Hochschulen oder wissenschaftlichen Organisationen im Ausland angeboten werden

Studierende UND Doktoranden

bis zu 6 Wochen

Gruppenreisen- Studien- und Wettbewerbsreisen

Studierende UND Doktoranden

bis zu 12 Tagen

MöglicheStipendienleistung:

  • Monatliches Teilstipendium
  • Reisekostenpauschale
  • Einmaliger Zuschuss zu den Kursgebühren (bis max. 500€ pro Person)
  • Pauschale bei Studien- und Wettbewerbsreisen von 30€ bis 45€ pro Tag und Teilnehmer
  • Studiengebühren als Pauschale bis zu den länderspezifischen Höchstsätzen  

Die Höhe der Stipendienraten und Reisekostenpauschalen ist dabei abhängig vom jeweiligen Zielland!

Bewerbungszeitraum: Montag 12. März bis Sonntag 6. Mai 2018 (verlängert)

Bewerbungsunterlagen:

  • Antrag mit Begründung des Studien- bzw. Projektvorhabens (1-2 Seiten)
  • Finanzierungsplan (bei Projekten)
  • Bestätigungsschreiben,  bzw. Vertrag der Aktivität im Ausland, Zeitraum
  • Gutachten eines Professors
  • Transcript of Records

Stipendien im Rahmen von PROMOS werden auf der Grundlage der schriftlichen Bewerbung vergeben. Es finden keine Auswahlgespräche statt. Mit einer Entscheidung ist ca. Anfang Mai zu rechnen.

Bewerbungsort:

International Office - Ursula Horst,

Zimmer 2103, auslandsamt@filmuniversitaet.de

Auslands-BAFöG

Auch für Studierenden, die aufgrund des elterlichen Einkommens kein Inlands-BAFöG bekommen, könnte die Förderung durch Auslands-BAFöG möglich sein, da hier die Einkommensgrenzen höher liegen. Mehr Informationen finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Stipendien des DAAD

Der DAAD bietet weitere Fördermöglickeiten für Studierende, die ins Ausland gehen möchten. Bitte informieren Sie sich sehr frühzeitig, da die Bewerbungsfristen unterschiedlich sind und zum Teil weit im Voraus zum eigentlichen Aufenthalt liegen!

Hier kommen Sie zur Stipendiendatenbank des DAAD.

Weitere Informationsquellen zu Stipendien