Prof. Angelica Böhm


Prof.
 Angelica Böhm

1Raum 2423Tel: 0331.6202-351E-Mail schreiben

Dipl. Ing. Angelica Böhm kam aus Architektur und Bildhauerei bevor sie Szenenbild an der Filmuniversität (ehemals HFF) studierte. Sie hat u.a. die Studiobauten für die internationale Kino-Produktionen Doktor Proktors Pupspulver (Trailer) und Doktor Proktors Zeitbadewanne nach den gleichnamigen Kinderbüchern von Jo Nesbo entworfen, das Szenenbild für den Märchenfilm Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Regie: H.G. Bücking) gestaltet und den Kinofilm Sushi in Suhl (Regie: Carsten Fiebeler) mit historischen DDR-Sets ausgestattet. 
Siehe auch https://boehm-szenografie.de

Sie hat als Gastprofessorin der Universität Potsdam/FB Kunst ein Multimediaprojekt betreut und fünf Jahre als Workshopleiterin der Sat1-talent-class in die Kunst des Studiobaus eingeführt. Mit den Student*innen der Filmuniversität arbeitete sie an dem Projekt PLATTFORM FÜR INTROSPEKTION, das innovative Ästhetiken für zeitgemäße Technologien erprobt. 

Seit 2015 leitet sie das künstlerische Forschungsprojekt "Transmediales Erzählen: Camilla Plastic Ocean Plan". Seit dem Sommersemester 2020 baut sie das "Art-For-Future"-Lab der Filmuniversität Babelsberg auf. Dieses nutzt die Expertise von Kunst & Film zur Entwicklung sowie Visualisierung von positiven Zukunftsszenarien auf der Basis von Co-Creation. 

Angelica Böhm ist Professorin im Studiengang Szenografie.

 

FACHGEBIET

Grundlagen der Szenografie