Cosima Lange



 Cosima LangeFoto: Manuela Clemens

Akademische Mitarbeiterin

1E-Mail schreiben

Cosima Lange wurde 1976 in Hamburg geboren. Nach verschiedenen Praktika und Assistenzen im Filmbereich studierte sie von 1998 bis 2003 „Produktion“ an der Filmakademie Baden-Württemberg. Während des Studiums legte sie ihren Schwerpunkt auf „Creative Producing“ - das Produzieren in enger Zusammenarbeit mit Regisseur*in und Drehbuchautor*in. Zahlreiche Kurzfilme entstanden, sowie der Romantic-Science-Fiction-Thriller VAKUUM in Koproduktion mit hr & SWR.

2005 gründete sie gemeinsam mit Nina Klingen die „fliegende fische filmproduktion“ (heute: „fliegende fische creative pool“) und realisierte ihren Debüt-Dokumentarfilm CHAMAMÉ - ein intimes Porträt über vier argentinische Musiker im Nordosten Argentiniens. Seitdem arbeitet sie als Autorin, Regisseurin und Produzentin für Dokumentar- und Spielfilm.  Momentan befindet sie sich mit dem Spielfilm Ein TAG MIT HERRN JULES in Entwicklung (Buch, Regie), einer Koproduktion mit der BASIS BERLIN Filmproduktion.

Zwischen 2003 und 2016 war Cosima Lange zehn Jahre als Projektbetreuerin und Herstellungsleiterin für die ARTE Kurzfilmproduktion im Rahmen des Atelier Ludwigsburg-Paris an der Filmakademie Baden-Württemberg tätig, einem einjährigen Weiterbildungsprogramm für angehende europäische Produzent*innen und Verleiher*innen. Seit 2012 unterrichtet sie dort „Dokumentarfilm“ und „Sprache des Films“.

Seit 2018 leitet sie jährlich mit Jean Boué einen zweiwöchigen internationalen Filmkurs der Summer School an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Darüber hinaus gibt sie immer wieder bei unterschiedlichen Trägern Filmseminare und arbeitet bei internationalen Filmfestivals in der Auswahlkommission.

Seit Oktober 2020 ist Cosima Lange Akademische Mitarbeiterin im Studiengang Film- und Fernsehproduktion an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF.

 

 

Filmprojekte (Auswahl)

 

HELLO I AM DAVID! Eine Reise mit David Helfgott (2016) // Autorin, Regisseurin, Koproduzentin

Dokumentarfilm (Kino), 98 min, Produktion: Basis Berlin Filmproduktion, fliegende fische creative pool, Belezafilm, Förderung: FFHSH, Medienboard, TV: Arte/ZDF, Verleih: Piffl Medien, Weltvertrieb: Magnetfilm, Kamera: Ute Freund

Auswertung: Hofer Filmtage, diverse internationale Filmfestivals, TV-Ausstrahlungen, Netflix worldwide, Deutscher Kamerapreis 2016, www.helloiamdavid.de

 

 

DIE WELTBÜRGERIN (2011) // Autorin, Regisseurin

Dokumentarfilm, Deutschland/Indien, 30 min, Produktion: Junifilm GmbH, 3sat/ZDF  Auftragsproduktion Reihe „Mädchengeschichten“, Produzentin: Anke Hartwig, Kamera: Marcus Winterbauer

                                                                      

 

CHAMAMÉ (2006) // Autorin, Regisseurin, Produzentin

Dokumentarfilm (Kino), Deutschland/Argentinien, 104 min, Produktion: fliegende-fische-film, Koproduzent: CP Medien AG, gefördert von FFF, FFA, Produzentinnen: Nina Klingen, Cosima Lange, Kamera: Marcus Winterbauer

Auswertung: u.a. Festival of German Films Buenos Aires, Filmfest Hamburg, Flanders Filmfestival, Vancouver Int. Filmfestival, Sao Paulo Int. Filmfestival, WorldFest Houston (Gold Remi Award), Goethe Institut Kairo, nationale und internationale Kinovorführungen

 

 

VAKUUM (2004) // Autorin, Producerin

Diplom-Spielfilm (Kino), 35mm, 70 min, Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg, Koproduzent: hr, SWR, Buch/Regie: Thomas Grampp

Auswertung: u.a. Nominierung Produktionspreis SEHSÜCHTE 04, Filmfest München „Neuer Deutscher Film“, Viareggio Filmfestival, Sao Paulo Int. Filmfestival, Kolkata Int. Filmfestival, WorldFest Houston (Gold Award), Shanghai Int. Filmfestival, TV:  hr, SWR, Premiere