Sophie Maintigneux



 Sophie Maintigneux

Professorin für Kinematografie für fiktionale Medien und neue mediale Formate

1Tel: +49 331 6202 330Send an E-Mail

Sophie Maintigneux wurde 1961 in Frankreich geboren. Nach mehreren Jahren als Kameraassistentin begann sie 1984 als Bildgestalterin zu arbeiten. Mittlerweile hat sie mehr als 70 abendfüllende Dokumentar- und Kinospielfilme fotografiert. Seit 1990 unterrichtet sie an verschiedenen Kunst- und Filmhochschulen. Von 2006 bis 2011 war sie Co-Leiterin der Abteilung Kamera an der Deutschen Film und Fernsehakademie Berlin (dffb) und von 2011 bis 2021 Professorin an der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM). Mehrfach wurde sie als Jury-Mitglied internationaler und nationaler Filmfestivals eingeladen und ist regelmäßig Teil von Berufungskommissionen an anderen Filmhochschulen. Sophie Maintigneux ist Mitglied der europäischen Filmakademie.

 

Filmographie (Auswahl):

  • Das grüne Leuchten von Eric Rohmer
  • Vier Abenteuer von Reinette und Mirabelle von Eric Rohmer
  • King Lear von Jean-Luc Godard
  • Überall ist es besser, wo wir nicht sind von Michael Klier
  • Ostkreuz von Michael Klier
  • Liebe auf den ersten Blick von Rudolf Thome
  • Venus Boyz von Gabriel Bauer
  • L’amour, l’argent, l’amour von Philipp Gröning
  • F. est un salaud von Marcel Gisler
  • Heidi M. von Michael Klier
  • Gotteszell von Helga Reidemeister
  • Damen und Herren ab 65 von Lilo Mangelsdorff
  • Schattenväter von Doris Metz
  • Alter und Schönheit von Michael Klier
  • Die Dünnen Mädchen von Maria Teresa Camoglio
  • Fräulein Stinnes fährt um die Welt von Erica von Moeller
  • Michel Petrucciani-Leben gegen die Zeit von Michael Radford
  • Mark Lombardi. Kunst und Konspiration von Mareike Wegener
  • Rosie von Marcel Gisler
  • Das Zimmermädchen, Lynn von Ingo Haeb
  • Sternstunde ihres Lebens von Erica von Moeller
  • Draußen von Johanna Sunder-Plassmann und Tama Tobias-Macht
  • Mario von Marcel Gisler
  • Trans-I got Life von Doris Metz und Imogen Kimmel

 

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1990 Kamerapreis des Land Hessen
  • 1990 Verband der Deutschen Filmkritik: Beste Kamera des Jahres
  • 2001 Max Ophüls Festival, Femina Filmpreis
  • 2001 Nominierung Camerimage Golden Frog
  • 2001 22nd International Film Camera Festival Bitola, Silver Kamerapreis
  • 2002 Internationales Leipziger Festival für Dokumentar u. Animationsfilm: beste Kamera
  • 2003 Deutscher Kamerapreis
  • 2006 Nominierung Deutscher Kamerapreis
  • 2007 Nominierung Deutscher Kamerapreis
  • 2009 Deutscher Kamerapreis
  • 2017 Cinematographer Award at The WIFTS Foundation International Visionary Awards (USA)
  • 2021 Ehrenpreis Deutscher Kamerapreis