153 Meter

Die Hausmeisterin Lana (56) teilt sich mit ihrer pflegebedürftigen Mutter eine kleine Wohnung. Sie beobachtet eine junge Frau im gegenüberliegenden Wohnblock durch eine Videokamera und baut in ihrer Phantasie eine intime Beziehung zu ihr auf. Als Lana das Glück ihrer neuen Freundin bedroht sieht, verlässt sie die Rolle der stillen Beobachterin und greift in das Geschehen ein.

Zweitjahresfilm (F2), Spielfilm

Crew

Regie:
Anton von Heiseler
Kamera:
Lucas Heinze
Ton:
Jonas Lenz
Szenenbild:
Paula-Antonia Jacob
Musik:
Justin Robinson
Montage:
Benedikt Strick