Dr. Maike Reinerth



Dr. Maike Reinerth

Akademische Mitarbeiterin für Dramaturgie und Ästhetik der audiovisuellen Medien / Referentin für Nachhaltigkeit in der Lehre

1Raum 1318Tel: +49 331 6202 741E-Mail schreiben

VITA

Maike Reinerth ist studiengangsübergreifende akademische Mitarbeiterin der Fakultät I und Referentin für Nachhaltigkeit in der Lehre. Nach ihrem Magisterstudium in Hamburg war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Filmwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (2010–2011), am Institut für Medien und Kommunikation der Universität Hamburg (2011–2017) und in der Stabsstelle Gleichstellung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (2018) tätig, bevor sie 2018 an die Filmuniversität wechselte. 2021 vertrat sie die Professur für Ästhetik und Dramaturgie audiovisueller Medien (Filmuniversität Babelsberg) und 2022 die Professur für Kulturen und Theorien des Populären (Universität zu Köln).

Im Oktober 2018 wurde Maike Reinerth mit summa cum laude an der Filmuniversität promoviert. Ihre Dissertation zu «Figurationen des Subjektiven. Zur Darstellung von Erinnerung und Imagination» wurde durch das ZeM – Brandenburgisches Zentrum für Medienwissenschaften mit einem Finishing Grant gefördert und ist 2022 bei Kulturverlag Kadmos erschienen. 

Seit 2020 leitet Maike Reinerth das DFG-Projekt «Animation & Contemporary Media Culture», zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören Animation Studies, Eco Media Studies und Fragestellungen der Geschichte, Theorie, Ästhetik und Dramaturgie audiovisueller Medien. Sie hat in unterschiedlichen Funktionen an Filmfestivals mitgewirkt, Filmkritiken veröffentlicht, internationale Konferenzen, Symposien und Filmreihen organisiert und war auf  zahrleichen wissenschaftlichen und Industry-Veranstaltungen zu Gast.

Seit 2023 leitet Maike Reinerth außerdem als Referentin das Nachhaltigkeitsbüro für Lehre an der Filmuniversität. Sie bildet sich im Nachhaltigkeitsmanagement und als Green Consultant für Film/TV weiter.

Eigene Website: maikereinerth.de

FACHGEBIET

  • Medienwissenschaft

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Eco Media Studies
  • Animation Studies
  • Geschichte, Theorie, Ästhetik und Dramaturgie audiovisueller Medien

AKTUELLE FORSCHUNGSINTERESSEN 

  • ökologische und soziale Nachhaltigkeit in der Medienbranche
  • Transformationserzählungen/«Green» Storytelling
  • Animation und Politik
  • Videoessayismus

AKTUELLE PUBLIKATIONEN (Auswahl)

  • «Grüne Filmuni? Zum nachhaltigen Kulturwandel in Filmproduktion und Ausbildung», gemeinsam mit Skadi Loist; in: Montage AV 32.2(2023), S. 131–139.

  • Videography – issue #1–#3. Hrsg. mit Evelyn Kreutzer, Kathleen Loock, Anna-Sophie Philippi. ZfM, 2023.
    URL: https://zfmedienwissenschaft.de/online/videography-blog

  • Handbuch Animation Studies. Hrsg. gemeinsam mit Franziska Bruckner, Julia Eckel, Erwin Feyersinger. Wiesbaden: Springer VS, 2022 ff. 

  • Erinnerung und Imagination im Spielfilm. Berlin: Kadmos, 2022.

  • «Political Genres of Online Animation: Genre Theory, Animation Studies, and Digital Media» in: Ivo Ritzer (Hrsg.): Media and Genre: Dialogues in Aesthetics and Cultural Analysis. Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2022. S. 165–189. 

Publikationsverzeichnis

Vortragsverzeichnis

Lehrveranstaltungsverzeichnis

AKTUELLE FORSCHUNGSPROJEKTE