VON INNEN UND AUSSEN من الداخل والخارج

In den 80er Jahren finanzierte sich ein junger Jurastudent seine Ausbildung als Bauhelfer bei einem großen Gefängnisprojekt. Zu diesem Zeitpunkt konnten weder er, noch irgendjemand sonst wissen, dass dieses Gefängnis nach der Syrischen Revolution zu einer der größten staatlichen Folterzentralen der Welt werden würde. Anwar Al-Bunni, mittlerweile erfolgreicher Menschenrechtsanwalt, musste selbst nach seiner eigenen Verhaftung das Land verlassen und lebt seit 2014 mit seiner Familie in Berlin. Gemeinsam haben sie noch immer mit den Folgen der Vertreibung zu kämpfen, wehren sich jedoch weiterhin von hier aus aktiv gegen das Regime. In seinem Berliner Büro sammelt Al-Bunni die Zeugenaussagen anderer Häftlinge, die es geschafft haben zu entkommen. Unter anderem trug er damit dazu bei, dass der Bundesgerichtshof am 23. April 2020 den ersten Prozess in der Geschichte gegen die Verbrechen des Assad Regimes eröffnet wurde.

Erstjahresfilm (F1), Dokumentarfilm

Crew

Producer:
Fritzie Benesch
Producer:
Charlotte Hansen
Kamera:
Hans Radetzki
Montage:
Firas Alshater
Ton:
Or Alexandrov
Regie:
Dyaa Naim

Festivals

Internationalen KurzFilmFestival Hamburg / Wettbewerb