FAST 45

Higher Art Education, Creative Industry and Business - Futures Art School Trends - 2045

Projektbeginn:
2021
Projektabschluss:
2024
 (öffnet Vergrößerung des Bildes)

Die Erasmus Knowledge Alliance Higher Art Education, Creative Industry and Business - Futures Art School Trends - 2045 (FAST45) hat zum Ziel, zukunftsorientiertes Denken und Handeln in Kunsthochschulen und Universitäten zu initiieren und zu unterstützen. Das Projekt eröffnet einen Dialog und Wissensaustausch zwischen den verschiedenen Kunsthochschulen, Universitäten in Europa und ihren sozioökonomischen Partnern aus unterschiedlichen Disziplinen.

Im Rahmen des FAST45 Projekts werden mögliche Veränderungen in Rolle und Struktur von Kunsthochschulen und Universitäten unter Berücksichtigung zukünftiger technologischer und gesellschaftlicher Entwicklungen untersucht. Der zu betrachtende Zeitraum beläuft sich auf 25 Jahre. Durch umfangreiche Recherchen, Trendanalysen, einem Austausch mit Experten und innovativen künstlerischen Praktiken ist es das Ziel, neue Denkweisen und Strategien für die Zukunft künstlerischer Bildung, Ausbildung und der Rolle von Künstlern in Wirtschaft und Gesellschaft zu explorieren. Begleitend wird erforscht, wie eine künstlerische Herangehensweise als Methode für Zukunftsdenken eingesetzt werden kann, und wie als Ergebnis neue und explorative Prozesse entdeckt werden können.

Das Projekt bereitet eine umfassende Sammlung von Wissen und Daten auf, die den Kunsthochschulen und Universitäten und ihren Partnern zur Verfügung gestellt wird. Diese Ressource soll die Entwicklung und Implementierung von zukunftsorientierten Ansätzen innerhalb der Kunsthochschulen und Universitäten unterstützen und als Leitfaden für die Vorhersage von Trends innerhalb der Branche dienen. Darüber hinaus wird es eine Plattform für die Zusammenarbeit von Wissenschaft, Technologie und Kunst in einem professionellen Umfeld geschaffen, in dem gemeinsam Zukunftsszenarien erforscht und diskutiert werden können.

Das Projekt hat ein Födervolumen von ~1.000.000 Euro.

Die Projektpartner sind

  • LUCA School of Arts
  • Estonian Academy of Arts
  • University of the Arts Finland
  • Cefedem Auvergne Rhône-Alpes
  • Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
  • Technological University Dublin
  • Xenorama Collective for Audio-Visual Art
  • Microsoft Ireland
  • Conexiones Improbables
  • Association Européenne des Conservatoires, Académies de Musique et Musikhochschule (EAC)
  • European League of Institutes of the Arts (ELIA)
  • School of Commons, University of the Arts Zürich

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF freut sich, als aktiver Partner am FAST45 Projekt beteiligt zu sein. Prof. Lena Gieseke ist Mitglied des Steuerungskreises für das Projekt. Unter ihrer Leitung wird im Laufe des nächsten Jahres eine Gruppe der Filmuniversität Literatur und einflussreiche Ressourcen, die für ein Zukunftsdenken relevant sind, zusammenstellen und analysieren, Interviews mit wichtigen Stakeholdern aus den Bereichen Kunst, Bildung, Technologie, Gesellschaft und Wirtschaft führen und Art School Futures Webinare für einen Wissensaustausch entwickeln. Alle Ergebnisse werden in der Art School Futures Data Map zusammengeführt, einer innovativen Webseite, die strategisches Zukunftsdenken innerhalb von Kunsthochschulen und Universitäten und ihrer Partner inspiriert.

Ansprechpartnerin