Friederike Jage-D´Aprile



 Friederike Jage-D´Aprile

Akademische Mitarbeiterin Digitale Medienkultur

1Raum 1319Tel: 0331-6202-214E-Mail schreiben

Friederike Jage-D’Aprile absolvierte ihr Bachelorstudium der Philosophie und Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin, sowie an der Université Rennes II in Frankreich. In ihrer Abschlussarbeit Vergnügen an der Trauer  beschäftigte sie sich mit dem Erleben negativer Emotionen in der Rezeption fiktiver filmischer Werke.

2018 beendete sie ihr Masterstudium an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF  mit einer qualitativen Studiezu Mutterschaftsdarstellungen auf Instagram. Seit Anfang 2020 ist sie als akademische Mitarbeiterin an der Filmuniversität beschäftigt und vertieft im Rahmen einer Promotionsstelle ihr wissenschaftliches Interesse an Mutterschaftskonstruktionen im digitalen Raum.

Neben ihrer Tätigkeit als Produktionsassistentin verschiedener dokumentarischer Langfilme für Docdays Productions in Berlin, darunter auch der mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Film Ebola - Das Virus überleben, leitete Friederike 2016 das Kinder- und Jugendfilmressort des Filmfestivals Sehsüchte. Seit ihrem abgeschlossenen Masterstudium ist Friederike als freie Autorin in der Konzeption fiktionaler Stoffe tätig. Sie arbeitete als Storylinerin für die UFA-Serial-Drama und schrieb unter anderem für die tägliche Serie Unter Uns in Köln.

 

Fachgebiet:

Medien- und Kommunikationswissenschaft

 

Forschungsinteressen:

  • Analyse digitaler Medien
  • Visuelle Kommunikation
  • Digitales Erzählen
  • Intersektionale Theorie in der Medien- und Kommunikationsforschung
  • Gender-Darstellungen und gendered spaces in Social Media