PrepClass

PrepClass - Vorbereitungsklasse für internationale Bewerber*innen
Vorbereitungsklasse für internationale Bewerber*innen (Foto: Grzegorz Karkoszka)

Die PrepClass bereitet internationale Studieninteressierte auf ihre Bewerbung für ein Studium an der Filmuniversität vor.

Informationen zum neuen Programm werden im Frühjahr 2023 veröffentlicht.

Inhalt

Orientierung & Beratung

Ehemalige Studierende der Filmuni geben Einblicke in die Praxis, berichten über ihre Erfahrung bei der Bewerbung sowie beim Studium und ihren beruflichen Werdegang im Anschluss.  So lernen die PrepClass-Teilnehmenden von Alumni und erhalten wertvollen Input und Feedback für den eigenen Start in der Filmbranche.

Studierende der Filmuni begleiten die PrepClass-Teilnehmenden durchgehend bis zur erfolgreichen Bewerbung. Sie stehen mit individuellen und persönlichen Beratungen zur Seite und unterstützen bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen sowie bei der Produktion des Bewerbungsfilms.

Ergänzend dazu erhalten die Teilnehmenden individuelle Beratungsgespräche in den verschiedenen Studiengängen, um für sich den passenden Studiengang zu finden und offene Fragen zur Bewerbung zu klären.

„Die Insel“ –mit Jean Boué

„Die Insel“ ist eine experimentelle, interkulturelle Filmwerkstatt, in der die internationalen Bewerber*innen gemeinsam mit Studierenden der Filmuni filmisch arbeiten. In drei Storytelling-Workshops wird ein Filmprojekt entwickelt, das im Rahmen einer Exkursion im Brandenburger Umland umgesetzt wird. Die Stoffideen können inspiriert sein von dem Ankommen in einer unvertrauten Umgebung. Ziel der Filmwerkstatt ist es, Kontakte zu Studierenden der Filmuni in einem praktischen Kontext zu knüpfen und eigene Erfahrungen in der studentischen Filmproduktion zu sammeln.

Die Summer School übernimmt bei der Exkursion die Kosten der Unterkunft. Anreise und Verpflegung werden von den Teilnehmer*innen selbst getragen. 

Vergangene Durchläufe

Die PrepClass findet 2022 zum sechsten Mal statt. In den vergangenen Durchläufen entstanden im Rahmen der PrepClass unter anderem das Hörspiel „Damascus Requiem“ und die Filme „Der Brief“, „Ein Stück deutsche Geschichte“, "Berlin Disappears", "Erdbe" und "Licht", die sowohl in der Universität als auch im öffentlichen Raum präsentiert wurden. Das Hörspiel wurde u.a. mit dem AMIKO-Preis 2018 ausgezeichnet. 

Werkstattleiter

Jean Boué ist Autor, Regisseur und Produzent von Dokumentarfilmen und Dokumentationen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen und für Kino. Viele seiner Filme wurden auf Festivals gezeigt sowie international ausgestrahlt und erhielten Auszeichnungen, u.a. den Europäischen Civis Award und den Adolf-Grimme Preis. Er ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm und der Deutschen Filmakademie. Seit 2013 ist er Lehrbeauftragter an der Filmuniversität KONRAD WOLF in Potsdam-Babelsberg.

Finanziert vom Land Brandenburg im Rahmen des Netzwerks ESiSt - Erfolgreicher Studieneinstieg für internationale Studierende im Bundesland Brandenburg.

Gefördert vom DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms "Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge".