Filmuni-News

Jetzt online hörbar: „Tödliches Terrain“

Josephine Schuhmann und Lorenz Krieger, Studierende im Studiengang Schauspiel, sowie weitere Studierende und Alumni der Filmuniversität haben kürzlich fünf Folgen der akustischen Erzählung „Tödliches Terrain“ zuhause eingesprochen.

Alle fünf Folgen des kollektiven Narrativs „Tödliches Terrain - eine akustische Erzählung für die Zukunft des Erinnerns“ sind jetzt online hörbar. Sieben Co-Autoren haben das Hörstück gemeinsam geschrieben – overcoming the problems of „Social Distancing“.

Die ganze Hörspiel-Produktion wurde außerhalb aller Studios in einem digitalen Workflow per Telefon, Bild-Telefonie, Web-Daten-Transfer, Schnitt und Mischung online realisiert.

So entstand zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus ein akustisches Pionier-Hörstück für die Gedenkstätte Sachsenhausen – im Genre-Mix aus Hörspiel, Feature und Radio-Essay.

Vergangenheit für die Zukunft lebendig zu halten, darum geht es bei diesem Erzählprojekt. Kreatives Erinnern wird gegen das Vergessen und gegen einen neuen Rechtsradikalismus gestellt.

Beteiligt waren Filmuni-Studierende und Absolvent*innen der Studiengänge Digitale Medienkultur, Drehbuch/Dramaturgie, Filmmusik, Schauspiel sowie die Professorin für Sprecherziehung Anna Babara Kurek, die Diplom-Tonmeisterin Janne von Busse, der Regisseur und Autor Professor Alfred Behrens und Fee Altmann vom Institut für künstlerische Forschung der Filmuniversität.

Die Projektarbeit wird bis zum 8. Mai 2021 fortgesetzt, als Work In Progress, als Growing Narrative.

Zu den Online-Folgen

Mehr Infos zum Projekt